Pendler in einem Bus, im Vordergrund ein Mann mit Handy am Ohr

Job-Ticket als Deutschlandticket

Das Job-Ticket als Deutschlandticket bietet jeden Tag rund um die Uhr günstige und umweltfreundliche, bundesweite Mobilität für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

Das Job-Ticket als Deutschlandticket ist ein Angebot für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, deren Arbeitgeber eine Job-Ticket-Vereinbarung mit der rnv abgeschlossen haben. Durch einen Arbeitgeberzuschuss von mindestens 25 % auf den Ausgabepreis wird das Deutschlandticket zum deutschlandweiten Job-Ticket für einen nochmals 5 % geringeren Gesamtpreis in Höhe von 46,55 €. Der Arbeitnehmer zahlt höchstens 70 % des Deutschlandticketpreises, also maximal 34,30 € für ein deutschlandweites Job-Ticket.

Vorteile des Job-Tickets als Deutschlandticket

  • Günstige Alternative zu vergleichbaren Jahreskarten
  • Für die täglichen Fahrten zur Arbeit sowie in der Freizeit nutzbar
  • Gültig im ÖPNV und im Regionalverkehr im gesamten Bundesgebiet und im Gebiet des VRN
  • Fördert nachhaltige, umweltfreundliche Mobilität 

D-Tickets: Plastikkarten und Papiertickets nur noch bis 29. Februar gültig!

D-Tickets (Deutschlandticket, D-Ticket JugendBW und Job-Ticket) als Plastikkarte oder Papierticket mit QR-Code wurden zum 1. Januar 2024 durch eine digitale Chipkarte ersetzt. D-Tickets als Plastikkarte bzw. Papierticket verlieren zum 1. März ihre Gültigkeit.

Wenn Sie Ihre Chipkarte noch nicht erhalten haben, können Sie Ihre Chipkarte selbst abholen, um weiterhin eine gültige Fahrtberechtigung zu besitzen. Wie Sie Ihre Chipkarte abholen können, erfahren Sie in den Antworten zu häufig gestellten Fragen (FAQ) zur Chipkarte.