CORONAVIRUS: SONDERFAHRPLAN

Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Pandemie fahren wir auf behördliche Empfehlung einen reduzierten Sonderfahrplan. Außerdem ergreifen wir weitere Maßnahmen, um die Gesundheit von Fahrgästen und Belegschaft zu schützen. Unter anderem wird der sogenannte kontrollierte Vordereinstieg bei Bussen bis auf weiteres ausgesetzt. Straßenbahnen halten ab jetzt an allen Haltestellen und öffnen die Türen automatisch.

Wir bitten unsere Fahrgäste dringend, den ÖPNV aktuell nicht für Freizeitverkehre oder tagestouristische Aktivitäten zu nutzen, sondern nur dringend notwendige Fahrten, zum Beispiel zur Arbeit, zum Einkaufen oder für Arztbesuche, anzutreten.

Unsere Mobilitätsezentralen in Heidelberg, Ludwigshafen und Mannheim sind bis auf Weiteres geschlossen. Wir sind weiterhin telefonisch unter 0621/465-4444 sowie schriftlich unter info(at)rnv-online.de erreichbar.

Weitere Informationen finden Sie hier

Taxi-Schild auf dem Dach eines Taxis

Ruftaxi

Taxibestellungen für Fahrgäste und flexible Haltestellen in den Abendstunden. So kommen Sie sicher an Ihr Ziel.

Der besondere Service

Wie ein Bus, nur deutlich kleiner: Als ÖPNV-Sonderform bedienen Ruftaxis auf Nachfrage feste Haltestellen. Genau wie Buslinien verkehren sie nach einem festen Fahrplan, müssen allerdings vorher bei Bedarf bestellt werden. Ruftaxis ergänzen das Fahrplanangebot vor allem in ländlichen Gebieten oder in abgelegenen Stadtteilen. Damit Sie auch am Wochenende und in den Abendstunden mobil bleiben.

So funktioniert’s:
Fordern Sie je nach Linie das Ruftaxi 30 bzw. 60 Minuten vor der jeweiligen Abfahrtzeit unter der zentralen Rufnummer 0621/1077077 oder online in der VRN-Fahrplanauskunft an und fahren Sie z.B. mit Ihrer Jahreskarte. Für Fahrgäste ohne Zeitkarte gelten gesonderte Tarife, die von den jeweiligen Gemeinden festgesetzt werden. Mehr erfahren Sie in unseren Mobilitätszentralen sowie unter www.vrn.de.

Taxi-Bestellung beim Fahrpersonal

Wir bestellen Ihnen ein Taxi: Sprechen Sie unsere Fahrerinnen und Fahrer an. Wir bestellen Ihnen über Funk ein Taxi zu Ihrer Wunschhaltestelle. Die Kosten für die Taxifahrt tragen Sie dabei als Fahrgast selbst.

Frauennachttaxi in Heidelberg

Das Frauennachttaxi ist ein besonderes Angebot der Stadt Heidelberg für Frauen ab 14 Jahren mit Hauptwohnsitz in Heidelberg. Fahrzeuge der Heidelberger Taxizentrale stehen Mädchen und Frauen von 22 Uhr bis 6 Uhr (für Frauen ab 60 Jahren von 20 Uhr bis 6 Uhr) zur Verfügung. Die Fahrscheine für das Frauennachttaxi sind in den Bürgerämtern der Stadt Heidelberg für sieben Euro erhältlich.

Flexible Haltestellen am Abend

Zwischen den Bushaltestellen: Ab 20 Uhr haben Sie die Möglichkeit, auch zwischen regulären Bushaltestellen auszusteigen, wenn es unter Berücksichtigung der Verkehrssituation machbar ist. Teilen Sie dazu einfach der Fahrerin oder dem Fahrer Ihren Haltewunsch rechtzeitig mit.