Ausschreibungen

Über den jeweiligen Link "Unterlagen herunterladen" können Ausschreibungsunterlagen ohne Registrierung heruntergeladen werden.

Die Abgabe eines Angebotes hat, soweit im Bekanntmachungstext nicht anders beschrieben, ausschließlich in elektronischer Form über das Online−Portal zu erfolgen. Bitte melden Sie sich hierzu auf der Bekanntmachungsplattform mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort an. Sofern Sie im System noch nicht registriert sind, können Sie dies auf der Plattform vornehmen. Die Registrierung ist kostenfrei. Anschließend können Sie auf der Startseite bspw. nach dem Titel des Verfahrens über die Direktsuche als Suchbegriff suchen. Folgen Sie anschließend der Anleitung im System, um an dem Verfahren teilzunehmen. Das elektronische Angebot ist mit allen geforderten Unterlagen bis zum Ablauf der Angebotsfrist über die Vergabeplattform der Vergabestelle zu übermitteln. Bis zur Abgabefrist können Sie Ihr bereits eingereichtes Angebot zurückziehen oder Änderungen vornehmen; das überarbeitete Angebot ist in gleicher Weise einzureichen.

Die Kommunikation zwischen Bietern und der Vergabestelle (z.B. für Bieterfragen, Vereinbarung von Besichtigungsterminen, etc.) erfolgt ausschließlich über die eVergabe-Plattform mit Hilfe der Funktion „Nachrichten“. Telefonische, schriftliche oder E−Mail Anfragen werden von der Vergabestelle nicht beantwortet. Die Bewerber und Bieter sind daher verpflichtet, regelmäßig in ihrem elektronischen Postfach nachzusehen, ob Nachrichten eingegangen sind. Grundsätzlich erhalten Sie unmittelbar nach dem Erhalt einer Nachricht oder neuen Informationen eine Benachrichtigung per E−Mail über das Vorliegen einer neuen Nachricht im Bieterassistenten. Sie müssen daher alle Antworten im Assistenten zur Kenntnis nehmen. Die im Rahmen des Vergabeverfahrens erhaltenen Daten werden bei der Vergabestelle sowie beim durch die Vergabestelle beauftragten Dienstleister gespeichert und zur Abwicklung der Ausschreibung unter Einhaltung der DSGVO genutzt.

400-21-E15

Subunternehmerleistungen Adhoc-Verkehre - Güte C (niedrigste Anforderungskategorie)

V-Bus vergibt als Generalsubunternehmer der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) temporäre Verkehrsleistungen an Dritte. Die V-Bus GmbH richtet gemäß § 48 Abs. 1 SektVO zur Eignungsprüfung ein eigenes Qualifizierungssystem ein. In diesem ist festgelegt, welche Anforderungen ein Omnibusunternehmen erfüllen muss, um künftig in die Vergabe von Auftragnehmerleistungen für Schienenersatz-, Veranstaltungs-, Sonderverkehre etc. sowie für temporäre Linienverkehre laut Sektorenverordnung einbezogen zu werden (Eignungskriterien). Das vorliegende Projekt beschreibt die Anforderungen an die niedrigste Güte (Kategorie C). Alle Unternehmen, die diese Kriterien erfüllen, werden in das Verzeichnis der geprüften Unternehmen (§ 48 Abs. 8 SektVO) aufgenommen und können anschließend an den künftigen Verfahren zur Vergabe von temporären Subunternehmerleistungen teilnehmen. Die konkreten Leistungsvergaben werden jeweils im Wettbewerb in einem nicht offenen Verfahren oder in einem Verhandlungsverfahren (§ 48 Abs. 9 SektVO) unter den Unternehmen stattfinden, die sich im Rahmen des Qualifizierungssystems qualifiziert haben. Die jeweiligen Anforderungen an die Leistungen ergeben sich dann aus den Vergabeunterlagen, auf die die Unternehmen Angebote abgeben können.

Vergabeart Qualifizierungssystem (EU)
Angebotsfrist 22.05.2024 20:00:02 Uhr
Auftragsgeber V-Bus GmbH
Leistungsart Service

399-21-E15

Subunternehmerleistungen Adhoc-Verkehre - Güte B (mittlere Anforderungskategorie)

V-Bus vergibt als Generalsubunternehmer der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) temporäre Verkehrsleistungen an Dritte. Die V-Bus GmbH richtet gemäß § 48 Abs. 1 SektVO zur Eignungsprüfung ein eigenes Qualifizierungssystem ein. In diesem ist festgelegt, welche Anforderungen ein Omnibusunternehmen erfüllen muss, um künftig in die Vergabe von Auftragnehmerleistungen für Schienenersatz-, Veranstaltungs-, Sonderverkehre etc. sowie für temporäre Linienverkehre laut Sektorenverordnung einbezogen zu werden (Eignungskriterien). Das vorliegende Projekt beschreibt die Anforderungen an die mittlere Güte (Kategorie B). Alle Unternehmen, die diese Kriterien erfüllen, werden in das Verzeichnis der geprüften Unternehmen (§ 48 Abs. 8 SektVO) aufgenommen und können anschließend an den künftigen Verfahren zur Vergabe von temporären Subunternehmerleistungen teilnehmen. Die konkreten Leistungsvergaben werden jeweils im Wettbewerb in einem nicht offenen Verfahren oder in einem Verhandlungsverfahren (§ 48 Abs. 9 SektVO) unter den Unternehmen stattfinden, die sich im Rahmen des Qualifizierungssystems qualifiziert haben. Die jeweiligen Anforderungen an die Leistungen ergeben sich dann aus den Vergabeunterlagen, auf die die Unternehmen Angebote abgeben können.

Vergabeart Qualifizierungssystem (EU)
Angebotsfrist 22.05.2024 20:00:02 Uhr
Auftragsgeber V-Bus GmbH
Leistungsart Service

276-21-E15

Subunternehmerleistungen Ad hoc-Verkehre - Güte A (höchste Anforderungskategorie)

V-Bus vergibt als Generalsubunternehmer der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) temporäre Verkehrsleistungen an Dritte. Die V-Bus GmbH richtet gemäß § 48 Abs. 1 SektVO zur Eignungsprüfung ein eigenes Qualifizierungssystem ein. In diesem ist festgelegt, welche Anforderungen ein Omnibusunternehmen erfüllen muss, um künftig in die Vergabe von Auftragnehmerleistungen für Schienenersatz-, Veranstaltungs-, Sonderverkehre etc. sowie für temporäre Linienverkehre laut Sektorenverordnung einbezogen zu werden (Eignungskriterien). Das vorliegende Projekt beschreibt die Anforderungen an die höchste Güte (Kategorie A). Alle Unternehmen, die diese Kriterien erfüllen, werden in das Verzeichnis der geprüften Unternehmen (§ 48 Abs. 8 SektVO) aufgenommen und können anschließend an den künftigen Verfahren zur Vergabe von temporären Subunternehmerleistungen teilnehmen. Die konkreten Leistungsvergaben werden jeweils im Wettbewerb in einem nicht offenen Verfahren oder in einem Verhandlungsverfahren (§ 48 Abs. 9 SektVO) unter den Unternehmen stattfinden, die sich im Rahmen des Qualifizierungssystems qualifiziert haben. Die jeweiligen Anforderungen an die Leistungen ergeben sich dann aus den Vergabeunterlagen, auf die die Unternehmen Angebote abgeben können.

Vergabeart Qualifizierungssystem (EU)
Angebotsfrist 22.05.2024 20:00:02 Uhr
Auftragsgeber V-Bus GmbH
Leistungsart Service

156-22-E14

Qualifizierungssystem IT-Hardware

Für die Beschaffung von IT-Hardware richtet die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) gemäß § 48 Abs. 1 SektVO zur Eignungsprüfung ein eigenes Qualifizierungssystem ein. In diesem ist festgelegt, welche Anforderungen ein Lieferant erfüllen muss, um künftig in die Vergabe von Auftragnehmerleistungen für IT-Hardware einbezogen zu werden (Eignungskriterien). Alle Unternehmen, die diese Kriterien erfüllen, werden in das Verzeichnis der geprüften Unternehmen (§ 48 Abs. 8 SektVO) aufgenommen und können anschließend an den künftigen Verfahren zur Vergabe für die Lieferung von IT-Hardware teilnehmen. Die konkreten Leistungsvergaben werden jeweils im Wettbewerb in einem nicht offenen Verfahren oder in einem Verhandlungsverfahren (§ 48 Abs. 9 SektVO) unter den Unternehmen stattfinden, die sich im Rahmen des Qualifizierungssystems qualifiziert haben. Die jeweiligen Anforderungen an die Leistungen ergeben sich dann aus den Vergabeunterlagen, auf die die Unternehmen Angebote abgeben können.

Vergabeart Qualifizierungssystem (EU)
Angebotsfrist 22.05.2024 20:00:02 Uhr
Auftragsgeber Rhein-Neckar-Verkehr GmbH
Leistungsart ServiceSupplyContract

226-23-E14

Qualifizierungssystem Netzwerktechnik

Die Rhein-Necker-Verkehr GmbH beabsichtigt im Rahmen dieses Qualifizierungssystems die Lieferung, Lizenzierung und Maintenance von Netzwerktechnik für Projekte im Verkehrsnetz der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH. Vergabegegenstand ist die Lieferung, Lizenzierung und Maintenance folgender Komponenten: • Cisco Catalyst 9300-24S-A SwitchThinClients • Cisco Catalyst C1000-8FP-2G-L Switch • Cisco Catalyst C1000-16FP-2G-L Switch • Cisco Catalyst C1000-24FP-4G-L Switch • Cisco Catalyst C9200L-48P-4G-E Switch • Cisco Catalyst C9300L-24P-4X-A Switch • Cisco Catalyst C9300L-48P-4X-A Switch • Cisco Catalyst C9130AXI-E AP (Indoor Access Point) • Cisco Catalyst C9124AXI-E AP (Outdoor Access Point) • ggfs. weitere Cisco Catalyst Komponenten

Vergabeart Qualifizierungssystem (EU)
Angebotsfrist 22.05.2024 20:00:02 Uhr
Auftragsgeber Rhein-Neckar-Verkehr GmbH
Leistungsart ServiceSupplyContract

006-24-E14

Qualifizierungssystem für Fahrzeuge mit alternativen Antrieben

Die RNV betreibt eine eigene Fahrzeugflotte mit 220 Fahrzeugen unterschiedlicher Klassen, Personenkraftwagen, Leichte und schwere Nutzfahrzeug mit Sonderaufbauten, Ladekran, Winterdienstfahrzeuge und Zweiwegefahrzeuge. Im Rahmen einer Neubeschaffung werden diese Fahrzeuge in den nächsten Jahren auf alternative Antriebe umgestellt. Für die Beschaffung in den nächsten zwei Jahren sind ca. 40 Fahrzeuge in der Kategorie M1 und N1 vorgesehen. Folgende Leistungen sind im Rahmen des Qualifizierungssystems zu erbringen und können Bestandteile der jeweiligen Mini-Wettbewerbe sein. Dabei können beliebige Kombinationen der einzelnen Leistungen gewählt werden: - Lieferung von Fahrzeugen der Klasse M1 mit alternativem Antrieb - Lieferung von Fahrzeugen der Klasse N1 mit alternativem Antrieb - Zulassung und Überführung der Neufahrzeuge an Standorte der rnv - Wartungsleistungen - Werkstattarbeiten (Inspektion, Unfallinstandsetzung inklusive Lackierarbeiten) - Lieferung von Original-Ersatzteilen und Zubehörteilen - Hol- und Bringservice von jeweiligem Fahrzeugstandort im Verkehrsgebiet der RNV - Montage und Eintragung von After-Market-Zubehör - Bereitstellung eines kostenfreien Ersatzfahrzeuges während der Garantiezeit

Vergabeart Qualifizierungssystem (EU)
Angebotsfrist 22.05.2024 20:00:02 Uhr
Auftragsgeber Rhein-Neckar-Verkehr GmbH
Leistungsart ServiceSupplyContract

068-24-EK2

Modulgebäude für externe Mitarbeiter

Für externe Mitarbeitende, möchte die rnv als Auftraggeber, zusätzliche Räumlichkeiten anbieten. Diese sollen unter Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen (Arbeitsstättenverordnung, DGUV‘s) hergerichtet und in Ihrer Ausstattung einen dauerhaften Betrieb ermöglichen. Der Auftragnehmer hat die Werk-/ Montageplanung und Lieferung der Moduleinheiten zu erbringen. In der Lieferung ist der Anschluss und die Inbetriebnahme der Anlagen zu berücksichtigen. Ebenfalls sind alle Nebenleistung der Lieferung, wie z.B. Be- und Entladen, Hebezeug, Mobilkran, Transportkosten sind zu erbringen. Die Module sollen per Kauf angeschafft werden und den gesetzlichen Bestimmungen zum Arbeitsschutz wie z.B. der Arbeitsstättenverordnung oder der DGUV berücksichtigen.

Vergabeart Offenes Verfahren (EU)
Angebotsfrist 24.05.2024 10:00:00 Uhr
Auftragsgeber Rhein-Neckar-Verkehr GmbH
Leistungsart Construction
Liefer-/Leistungsort Heidelberg
PLZ Liefer-/Leistungsort 69123

127-24-EK2

Elektrotechnische Ausrüstung Paradeplatz Mannheim

Die Rhein – Neckar - Verkehr GmbH führt in Mannheim an der Haltestelle Paradeplatz Mannheim einen Umbau der Technischen Haltestellen Ausrüstung durch. Im Zuge dieser Maßnahme wird an der Haltestelle die Technische Haltestellenausrüstung neu aufgebaut und in Betrieb genommen.

Vergabeart Offenes Verfahren (EU)
Angebotsfrist 23.05.2024 10:00:00 Uhr
Auftragsgeber MV Mannheimer Verkehr GmbH
Leistungsart Construction
Liefer-/Leistungsort Mannheim
PLZ Liefer-/Leistungsort 68159

059-24-E16

Herstellung und Lieferung von Gleiskonstruktionen und Vignolschienen für die Gleiserneuerung in Bad Dürkheim

Vergabeverfahren zur Herstellung und Lieferung von Gleisbaustoffen der Spurweite 1000 mm für Stadtbahn -und Eisenbahnstrecken im Streckennetz der Rhein- Neckar- Verkehr GmbH (rnv) sowie die Erstellung der zugehörigen Biege- und Schienenteilungspläne und Konstruktionszeichnungen für folgende Maßnahme: Gleisanlage vor Bad Dürkheim zwischen Bahnübergang 1.7 (nahe Kanalstraße) bis zum Bahnübergang 3, (Schienenprofil S41 sowie S49 aus den 80ern) auf Holzschwellen im Schotter auf einer Länge von ca. 1.200 m. Die Teilbereiche stellen sich wie folgt zusammen: • Einspuriger Bahnbetrieb: ca. 200 m • Gleiskonstruktion: ca. 50 m • Zweispuriger Bahnbetrieb: ca. 950 m

Vergabeart Offenes Verfahren (EU)
Angebotsfrist 27.05.2024 12:00:00 Uhr
Auftragsgeber Rhein-Neckar-Verkehr GmbH
Leistungsart ServiceSupplyContract
Liefer-/Leistungsort Ludwigshafen
PLZ Liefer-/Leistungsort 67067

124-24-E16

Fahrleitungsarbeiten für die Erstellung der Stadtbahnanlage

Die geplante Baumaßnahme befindet sich im Innenstadtbereich von Mannheim am zentral gelegenen „Paradeplatz“. Der Paradeplatz wird mit dem Kreuzungsbereich der „Planken“ und der „Kurpfalzstraße“ ausgebildet und befindet sich in der stark frequentierten Fußgängerzone von Mannheim. Es sind ausschließlich Fahrleitungsarbeiten zu erbringen, ohne Gründungs- Maststellarbeiten oder Mastlieferungen. Die Seiltragwerke für die vorhandene Fahrleitungsanlage überspannen den rechtwinkligen Kreuzungsbereich der „Planken / Kurpfalzstraße“, sowie zwei Gleisbögen mit beidseitigen Fahrbeziehungen. Ein Gleisbogen verläuft aus Richtung Schloss in die Kurpfalzstraße – in Richtung Kurt-Schumacher-Brücke nach Ludwigshafen. Der zweite Gleisbogen verläuft aus Richtung Wasserturm in Richtung des Marktplatzes. Die Tragwerke sind mit einer umfangreichen und komplexen Seilkonstruktion aufgebaut.

Vergabeart Offenes Verfahren (EU)
Angebotsfrist 27.05.2024 12:00:00 Uhr
Auftragsgeber MV Mannheimer Verkehr GmbH
Leistungsart Construction
Liefer-/Leistungsort Mannheim
PLZ Liefer-/Leistungsort 68161

116-24-E16

Bauleistung für die elektrische Haltestellenausrüstung in der Dossenheimer Landstraße bei Handschuhsheim-Heidelberg

Lieferung und Montage der Stromversorgungsanlage und Erdungsanlage für die elektrotechnischen Ausrüstung der Straßenbahnhaltestelle bei der Dossenheimer Landstraße in Heidelberg-Handschuhsheim .

Vergabeart Offenes Verfahren (EU)
Angebotsfrist 27.05.2024 12:00:00 Uhr
Auftragsgeber Rhein-Neckar-Verkehr GmbH
Leistungsart Construction
Liefer-/Leistungsort Heidelberg-Handschuhsheim
PLZ Liefer-/Leistungsort 69121

110-24-EK7

Lieferung, Aufstellung, Vorhalten und Rückbau einer Hallenkonstruktion sowie Sanitäreinrichtungen

Für die Unterbringung eines hoch- und vollautomatisierten Shuttles (RABus-Projekt) ist eine Unterstellhalle sowie Container für die Nutzung als Büro- und Sanitärräumlichkeiten erforderlich. Die Leistung wird in zwei Lose aufgeteilt. Los 1: Lieferung, Aufbau, Vorhalten der Hallenkonstruktion bis zum 31.12.2024 und anschließender Rückbau. Aufzustellen ist eine Unterstellhalle in Leichtmetallbauweise, bei einer Breite von ca.15 Metern und einer Länge von ca. 15 Metern. Die Einfahrt über das Tor/die Tore in die Halle für die Fahrzeuge muss stufenlos geplant werden. Los 2: Lieferung, Aufstellung, Vorhalten und Rückbau von Containeranlagen bis zum 31.12.2024 und anschließender Rückbau. Aufzustellen ist eine Containeranlage mit Sozialraum mit Küchenzeile sowie einem WC/Sanitärraum.

Vergabeart Offenes Verfahren (EU)
Angebotsfrist 29.05.2024 10:00:00 Uhr
Auftragsgeber Rhein-Neckar-Verkehr GmbH
Leistungsart Service
Liefer-/Leistungsort Mannheim
PLZ Liefer-/Leistungsort 68309

119-24-E14

Lieferung Wandladestationen (Wallboxen) 22kW und 11 kW

Es sollen 15 Wandladegeräte 22kW AC, 3-phasig, mit 2 Ladeausgängen (2x11 kW), und 15 Wandladegeräte 11kW AC, 3-phasig, mit 1 Ladeausgang (1x11 kW) geliefert werden. Die Lieferung erfolgt an einem Standort im Bereich Mannheim/Ludwigshafen/Heidelberg.

Vergabeart Offenes Verfahren (EU)
Angebotsfrist 31.05.2024 12:00:00 Uhr
Auftragsgeber Rhein-Neckar-Verkehr GmbH
Leistungsart ServiceSupplyContract
Liefer-/Leistungsort Netz der rnv
PLZ Liefer-/Leistungsort 68165

147-24-EK7

Herstellung und Lieferung von Gleisbaustoffen für GE Kaiser- und Friedrichsring

Lieferung von Gleiskonstruktionen und Schienen aus Vignol- und Rillenschienen der Spurweite 1000 mm für die Erneuerung von 8 Weichen, 4 Kreuzungen und ca. 1.640 m Gleis im Kaiser-/ Friedrichsring in Mannheim zwischen den Gleisdreiecken Schwetzinger Straße (Tattersall) und Nationaltheater sowie die Erstellung der zugehörigen Schienenteilungs-, Konstruktions- und Biegepläne.

Vergabeart Offenes Verfahren (EU)
Angebotsfrist 07.06.2024 10:00:00 Uhr
Auftragsgeber MV Mannheimer Verkehr GmbH
Leistungsart ServiceSupplyContract
Liefer-/Leistungsort Mannheim
PLZ Liefer-/Leistungsort 68165

108-24-E14

Rahmenvertrag für Sicherungsmaßnahmen (Sicherungsaufsicht, Sicherungsposten, Bahnübergangsposten)

An den Betriebs- und Bahnanlagen der rnv und den angrenzenden Örtlichkeiten finden jeden Tag zahlreiche Arbeiten im Gleisbereich statt. Dabei hat die Sicherheit eine hohe Priorität. Um diese zu gewährleisten, sind in Sicherungsplänen passende Sicherungsmaßnahmen festzulegen und die notwendigen Sicherungsmaßnahmen vor Ort umzusetzen. Dieses Vergabeverfahren dient zum Abschluss von Rahmenvereinbarungen mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern, zur Sicherstellung der Verfügbarkeit von Sicherungsaufsicht, Sicherungsposten und Bahnübergangsposten.

Vergabeart Offenes Verfahren (EU)
Angebotsfrist 07.06.2024 12:00:00 Uhr
Auftragsgeber Rhein-Neckar-Verkehr GmbH
Leistungsart Service
Liefer-/Leistungsort Netz der rnv
PLZ Liefer-/Leistungsort 68165

060-24-E14

Rahmenvertrag für die Instandhaltung von Ladeinfrastruktur

Gegenstand dieser Ausschreibung ist die Wartung, Instandhaltung und Funktionserhalt der bestehenden Ladeinfrastruktur für E-Busse und Dienstwagen der Rhein-Neckar-Verkehr für eine Dauer von 2 Jahren mit möglicher Verlängerung um weitere 2 Jahre in den Betriebshöfen von Mannheim (Möhlstraße 27, 68165 Mannheim) und Heidelberg (Bergheimer Str. 155, Heidelberg). Es wird bei Störungen generell eine Reaktionszeit von Seite des Bieters von Maximum 8 Stunden erwartet.

Vergabeart Offenes Verfahren (EU)
Angebotsfrist 07.06.2024 12:00:00 Uhr
Auftragsgeber Rhein-Neckar-Verkehr GmbH
Leistungsart Service
Liefer-/Leistungsort Netz der rnv
PLZ Liefer-/Leistungsort 68165

123-24-E16

Herstellung und Lieferung von Gleisbaustoffen für Aubuckel und Feudenheimer Straße

Das Vergabeverfahren zur Herstellung und Lieferung von Gleisbaustoffen für Stadtbahnstrecken im Streckennetz der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) sowie die Erstellung der zugehörigen Biege- und Schienenteilungspläne und Konstruktionszeichnungen gilt für folgende Maßnahme: M354 / M455 Geliefert werden : - Vignolschienen 49 E1, - Rillenschienen 60 R2, - Spurrillenschienen für 49 E1, - Betonschwellen, - Rillenschienenkonstruktionen 60 R2, - Vignolschienenkonstruktionen 49 E1, - Entwässerungseinrichtungen - erforderlichen Schienenteilungs- und Konstruktionspläne

Vergabeart Offenes Verfahren (EU)
Angebotsfrist 06.06.2024 12:00:00 Uhr
Auftragsgeber MV Mannheimer Verkehr GmbH
Leistungsart ServiceSupplyContract
Liefer-/Leistungsort Mannheim
PLZ Liefer-/Leistungsort 68165

058-24-E16

Herstellung und Lieferung von Gleiskonstruktionen und Vignolschienen für die Gleiserneuerung in Ellerstadt West

Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) beabsichtigt die Gleisanlage im Bereich Ellerstadt West das Schienenprofil 41 E1 auf Holzschwellen im Schotter auf einer Länge von ca. 250 m zu erneuern. Angefragt wird die Lieferung von 250 m Doppelgleis bzw. 1000m Vignolschiene 49 E1, R260 und Spannbetonschwellen, Lis 12 der Spurweite 1000 mm mit Befestigungsmaterial an die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) für die Erneuerung.

Vergabeart Öffentliche Ausschreibung
Angebotsfrist 28.05.2024 23:59:00 Uhr
Auftragsgeber Rhein-Neckar-Verkehr GmbH
Leistungsart ServiceSupplyContract
Liefer-/Leistungsort Ludwigshafen
PLZ Liefer-/Leistungsort 67067

298-23-EK2

Bau Parkplatz Ellerstadt Ost R081

Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) beabsichtigt P+R und B+R Plätze entlang der Rhein-Haardt-Bahn (RHB) auszubauen, um den Fahrgästen ein Umstieg auf den ÖPNV zu ermöglichen.

Vergabeart Offenes Verfahren (EU)
Angebotsfrist 14.06.2024 10:00:00 Uhr
Auftragsgeber Rhein-Neckar-Verkehr GmbH
Leistungsart Construction
Liefer-/Leistungsort Ellerstadt
PLZ Liefer-/Leistungsort 67158

157-24-EK2

Neubau Betriebshof Heidelberg Bergheimer Straße Entwurfsplanung der Betriebshofsteuerung - Planung von Kabeltrassen (LP1-3)

Es ist die gesamte Kabeltrasse, die für die Einrichtungen der Betriebshofsteuerung nötig ist, zu planen. Dies beinhaltet auch die Kabeltrasse für Signale, Gleisschaltmittel, elektrische Weichen (inklusive Weichenheizung), Stromversorgung, Anbindung an das Schalthaus der Betriebshofsteuerung und die Anbindung an andere Gewerke (Torsteuerung, Bedienplatz, etc.).

Vergabeart Öffentliche Ausschreibung
Angebotsfrist 03.06.2024 10:00:00 Uhr
Auftragsgeber Rhein-Neckar-Verkehr GmbH
Leistungsart Service
Liefer-/Leistungsort Heidelberg
PLZ Liefer-/Leistungsort 69115

155-24-E16

Gleisstopf- und Richtarbeiten im Netz der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH - Linie 5 Weinheim

Die rnv plant im Bereich der Linie 5, gesamt ca. 5800m Einschotterungs-, Gleisstopf-, Gleisricht- und Planierarbeiten von Gleisanlagen in Weinheim.

Vergabeart Öffentliche Ausschreibung
Angebotsfrist 11.06.2024 11:00:00 Uhr
Auftragsgeber Rhein-Neckar-Verkehr GmbH
Leistungsart Construction
Liefer-/Leistungsort 69469
PLZ Liefer-/Leistungsort Weinheim

150-24-E14

Ladeinfrastruktur für On-Demand-Fahrzeuge in Heidelberg (I005)

Das rnv On-Demand-Angebot fips soll auch in Heidelberg fahren. Daher müssen 4 Ladestationen mit jeweils zwei Lademöglichkeit 11 kW pro Stecker gebaut werden. Die Ladestationen müssen für Mercedes eVitos geeignet sein. Auf diesem Grund muss 100 kW Netzanschluss benötigt.

Vergabeart Offenes Verfahren (EU)
Angebotsfrist 17.06.2024 12:00:00 Uhr
Auftragsgeber Rhein-Neckar-Verkehr GmbH
Leistungsart ServiceSupplyContract
Liefer-/Leistungsort Heidelberg
PLZ Liefer-/Leistungsort 69115