Verbindungsauskunft
Ab
An
Aktuelle Meldungen

... auf folgenden Linien:

Aushangfahrpläne

Da sich die Fahrpläne in einem Jahr ändern können, lohnt es sich, den rnv Online-Fahrplan regelmäßig zu erneuern. Ab wann der Plan seine Gültigkeit hat, steht rechts unten auf den Fahrplänen.

Abfahrtszeiten

Ausschreibungen

Über den jeweiligen Link "Unterlagen herunterladen" können Ausschreibungsunterlagen ohne Registrierung heruntergeladen werden.

Die Abgabe eines Angebotes hat, soweit im Bekanntmachungstext nicht anders beschrieben, ausschließlich in elektronischer Form über das Online−Portal zu erfolgen. Bitte melden Sie sich hierzu auf der Bekanntmachungsplattform mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort an. Sofern Sie im System noch nicht registriert sind, können Sie dies auf der Plattform vornehmen. Die Registrierung ist kostenfrei. Anschließend können Sie auf der Startseite bspw. nach dem Titel des Verfahrens über die Direktsuche als Suchbegriff suchen. Folgen Sie anschließend der Anleitung im System, um an dem Verfahren teilzunehmen. Das elektronische Angebot ist mit allen geforderten Unterlagen bis zum Ablauf der Angebotsfrist über die Vergabeplattform der Vergabestelle zu übermitteln. Bis zur Abgabefrist können Sie Ihr bereits eingereichtes Angebot zurückziehen oder Änderungen vornehmen; das überarbeitete Angebot ist in gleicher Weise einzureichen.

Die Kommunikation zwischen Bietern und der Vergabestelle (z.B. für Bieterfragen, Vereinbarung von Besichtigungsterminen, etc.) erfolgt ausschließlich über die eVergabe-Plattform mit Hilfe der Funktion „Nachrichten“. Telefonische, schriftliche oder E−Mail Anfragen werden von der Vergabestelle nicht beantwortet. Die Bewerber und Bieter sind daher verpflichtet, regelmäßig in ihrem elektronischen Postfach nachzusehen, ob Nachrichten eingegangen sind. Grundsätzlich erhalten Sie unmittelbar nach dem Erhalt einer Nachricht oder neuen Informationen eine Benachrichtigung per E−Mail über das Vorliegen einer neuen Nachricht im Bieterassistenten. Sie müssen daher alle Antworten im Assistenten zur Kenntnis nehmen. Die im Rahmen des Vergabeverfahrens erhaltenen Daten werden bei der Vergabestelle sowie beim durch die Vergabestelle beauftragten Dienstleister gespeichert und zur Abwicklung der Ausschreibung unter Einhaltung der DSGVO genutzt.


001-21-EK7

Planung der Gleiserneuerung Berliner Straße mit barrierefreiem Ausbau von 3 Haltestellen in Heidelberg

Planungsleistungen Lph 1-4, gemäß § 47 HOAI 2021, optional Lph 5-7 optional Vermessungsleistungen


056-21-EK7

Gleiserneuerungen 2021 Linie 1, Mannheim GE Casterfeldstraße GE Neckarauer Straße

Gleiserneuerung in der Neckarauer Straße sowie die Erneuerung von Gleisen einschl. 2 Schienenauszügen in der Casterfeldstraße auf der Linie 1 in Mannheim.


087-21-EK7

Fernwirkanbindung von Gleichrichterunterwerken im Netz der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH

Anbindung diverser Gleichrichterunterwerke an das Infrastrukturleitsystem ISL/OPAL zur Fernüberwachung und Steuerung. Los 1: Fertigung und Lieferung von Fernwirk-Steuerschränken Los 2: Montagearbeiten in den GUW zur Anbindung des Fernwirk-Steuerschranks an die GUW-Technik Los 3: Engineering: Koordination der Montagearbeiten im GUW sowie Test und Inbetriebnahme der Fernwirkstation in den angebundenen GUW. Los 4: Fertigung und Lieferung einer Standardmontageplatte mit darauf verbauten Fernwirktechnik zur Montage in dem neu aufgestellten Fernwirk-Steuerschrank im GUW.


118-21-EK7

Elektrotechnische Haltestellenausrüstung Kirchheimer Straße, Eppelheim

Gegenstand dieser Ausschreibung ist die Lieferung und Montage der Stromversorgungsanlage und Erdungsanlage für die elektrotechnischen Ausrüstung der Strassenbahn- und Bushaltestelle in Kirchheimer Straße, für Komponenten wie Fahrgastunterstände, Fahrkartenautomaten usw. Zur Stromversorgungsanlage gehören auch die Lieferung und Montage eines Haltestellentechnikschrankes pro Haltestelle (Strassenbahn und Bus), sowie Lieferung und Montage einer Zähleranschlusssäule für die Straßenbahnhaltestelle.


048-21-EK7

Herstellung und Lieferung von Gleismaterialien für Neuordnung und Kapazitätserweiterung Haltestelle Mannheim Hbf und Gleiserneuerung Lindenhoframpe

Zum Umfang der Ausschreibung gehören die Herstellung und Lieferung der Rillenschienen sowie der Gleiskonstruktionen zum Umbau der Haltestelle „Mannheim Hauptbahnhof“ sowie zur „Gleiserneuerung des Netzabschnittes Lindenhoframpe“. Zusammenfassend dargestellt gehören zum Leistungsumfang: - Erstellung von Schienenteilungs- und Biegeplänen. - Erstellung von Konstruktionszeichnungen und Berechnungen der Gleiskonstruktion - Herstellung und Lieferung von ca. 2.400 lfm Rillenschienen, Profil 60 R2 / 59 R2 - Herstellung und Lieferung einer Rillenweiche W582 EW-100 1:6.1539 gem. VDV OR 14.3-2.1.2, mechanische Umstellvorrichtung, Profil 60 R2 - Herstellung und Lieferung einer Rillenweiche W581 EW-100 1:7 gem. VDV OR 14.3-2.1.2, elektrische Umstellvorrichtung, Profil 60 R2 - Herstellung und Lieferung der Gleisverbindung, bestehend aus: --Weiche 570 EW 100 1:7 gem. VDV-Schrift 600 OR 10.3.1.1.1. elektrische Umstellvorrichtung, Profil 60 R2 -- Weiche 569 EW 100 1:7 gem. VDV-Schrift 600 OR 10.3.1.1.1. mechanische Umstellvorrichtung, Profil 60 R2 -- Mit ineinandergreifendem Weichenendteil - Endlochung der Schienen und Weichen gem. TL-rnv für provisorische Baustellenverlaschung. - Werkseitige Isolation der Rillenschienenkonstruktion - Lieferung von ca. 12 Schienenentwässerungskästen - Lieferung von ca. 15 Gleisentwässerungskästen


117-21-EK7

Gleiserneuerung Schriesheim (ab W061 bis BÜ Talstraße)

Das Bauvorhaben umfasst die Erneuerung der Gleisanlage in Schriesheim ab der Weiche 061 bis zum Bahnübergang Talstraße im Vollausbau auf einer Streckenlänge von ca. 250 m. Die Gleisanlage liegt als besonderer Bahnkörper parallel zur B3. Im Bestand ist der Bereich der Überfahrt Zentgrafenstraße mit Gleiseindeckplatten eingedeckt. Daran anschließend bis zu W061 im Norden sowie Kanzelbachbrücke im Süden befindet sich Schwellengleis mit Vignolschienen auf Holzschwellen mit vereinzelten Stahlbetonschwellen. Im Bereich der Kanzelbachbrücke befindet sich im Bestand Spurstangengleis 53 R1 mit einer Eindeckung aus Beton und Asphalt. Die Gleiserneuerung erfolgt in optimierter alter Lage unter Vollsperrung.


015-21-EK7

Lieferung von Apple-Geräten

Lieferung von iPad's und iPhones für die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH inkl. Hüllen und Registrierung im AppleBusinessManager.


176-20-EK7

Planungsleistung für Barrierefreier Ausbau Haltestelle Hauptfriedhof in Mannheim

Planungsleistung Lph 1 bis 4 HOAI 2021, Teil 3 Objektplanung Verkehrsanlagen (Abschnitt 4) und Ingenieurbauwerke (Abschnitt 3) sowie optional Teil 4, Fachplanung Tragwerksplanung (Abschnitt 1) und optional Vermessung Optional Planungsleistung Lph 5-7 nach HOAI 2021, Teil 3 Objektplanung Verkehrsanlagen (Abschnitt 4) und Ingenieurbauwerke (Abschnitt 3) sowie Teil 4, Fachplanung Tragwerksplanung (Abschnitt 1) und Bauvermessung