CORONAVIRUS: SONDERFAHRPLAN

Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Pandemie fahren wir auf behördliche Empfehlung einen reduzierten Sonderfahrplan. Außerdem ergreifen wir weitere Maßnahmen, um die Gesundheit von Fahrgästen und Belegschaft zu schützen. Unter anderem wird der sogenannte kontrollierte Vordereinstieg bei Bussen bis auf weiteres ausgesetzt. Straßenbahnen halten ab jetzt an allen Haltestellen und öffnen die Türen automatisch.

Wir bitten unsere Fahrgäste dringend, den ÖPNV aktuell nicht für Freizeitverkehre oder tagestouristische Aktivitäten zu nutzen, sondern nur dringend notwendige Fahrten, zum Beispiel zur Arbeit, zum Einkaufen oder für Arztbesuche, anzutreten.

Unsere Mobilitätsezentralen in Heidelberg, Ludwigshafen und Mannheim sind bis auf Weiteres geschlossen. Wir sind weiterhin telefonisch unter 0621/465-4444 sowie schriftlich unter info(at)rnv-online.de erreichbar.

Weitere Informationen finden Sie hier

Ausschreibungen

Über den jeweiligen Link "Unterlagen herunterladen" können Ausschreibungsunterlagen ohne Registrierung heruntergeladen werden.

Die Abgabe eines Angebotes hat, soweit im Bekanntmachungstext nicht anders beschrieben, ausschließlich in elektronischer Form über das Online−Portal zu erfolgen. Bitte melden Sie sich hierzu auf der Bekanntmachungsplattform mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort an. Sofern Sie im System noch nicht registriert sind, können Sie dies auf der Plattform vornehmen. Die Registrierung ist kostenfrei. Anschließend können Sie auf der Startseite bspw. nach dem Titel des Verfahrens über die Direktsuche als Suchbegriff suchen. Folgen Sie anschließend der Anleitung im System, um an dem Verfahren teilzunehmen. Das elektronische Angebot ist mit allen geforderten Unterlagen bis zum Ablauf der Angebotsfrist über die Vergabeplattform der Vergabestelle zu übermitteln. Bis zur Abgabefrist können Sie Ihr bereits eingereichtes Angebot zurückziehen oder Änderungen vornehmen; das überarbeitete Angebot ist in gleicher Weise einzureichen.

Die Kommunikation zwischen Bietern und der Vergabestelle (z.B. für Bieterfragen, Vereinbarung von Besichtigungsterminen, etc.) erfolgt ausschließlich über die eVergabe-Plattform mit Hilfe der Funktion „Nachrichten“. Telefonische, schriftliche oder E−Mail Anfragen werden von der Vergabestelle nicht beantwortet. Die Bewerber und Bieter sind daher verpflichtet, regelmäßig in ihrem elektronischen Postfach nachzusehen, ob Nachrichten eingegangen sind. Grundsätzlich erhalten Sie unmittelbar nach dem Erhalt einer Nachricht oder neuen Informationen eine Benachrichtigung per E−Mail über das Vorliegen einer neuen Nachricht im Bieterassistenten. Sie müssen daher alle Antworten im Assistenten zur Kenntnis nehmen. Die im Rahmen des Vergabeverfahrens erhaltenen Daten werden bei der Vergabestelle sowie beim durch die Vergabestelle beauftragten Dienstleister gespeichert und zur Abwicklung der Ausschreibung unter Einhaltung der DSGVO genutzt.


029-20-EK7

Erweiterte LWL-Verbindung Heidelberg Innenstadt Teil 4 Abschnitt: HD Berufsschule - HD Hbf - HD Römerkreis

LWL-Kabelzug und LWL-Speißarbeiten inkl. Materiallieferung u.a. 11760m LWL-Kabel einblasen in Micro-Röhrchen, 924m LWL-Kabel einziehen, 1152 Fasern in Patch- und Spleißkassetten einführen, auf Pigtails mit Kupplungen, spleißen mit Krimpsspleißschutz Kennzeichnung der Fasern usw.


033-20-EK6

Errichten der Fahrsignalanlage Leimen und Friedhof inklusive Weichensteuerung und -Heizung

Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) realisiert als Bauherr und Betreiber der Streckeninfrastruktur in Leimen die Gleiserneuerung in der Römerstraße und in der Nußlocher Straße. Die Baumaßnahme ist in Baufelder aufgeteilt und wird vom Streckenende, Schadgleis/Abstellgleis Friedhof Leimen, in Richtung Haltestelle Kurpfalz-Centrum in der Römerstraße ausgebaut. Der bestehende Streckenbereich vom Kurpfalz-Centrum in Richtung Ortseingang Leimen. Innerhalb dieses Projektes sind zwei neue Fahrsignalanlagen (FSA) zur Absicherung der Fahrwege für die jeweiligen Streckenabschnitte zu liefern, zu errichten und in Betrieb zu setzen.


037-20-EK7

Neubau der Lichtsignalanlagen 420,421 und 427 in Ludwigshafen

Die Ausschreibung umfasst die Leistungen zum Neubau der Lichtsignalanlagen - LSA 420 Kreuzstraße / Luitpoldstraße - LSA 421 Kreuzstraße / Spatenstraße - LSA 427 Sternstraße / Carl-Bosch-Straße


036-20-EK7

Interimskantine

Auf dem Betriebshof Mannheim, der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH, soll eine Containeranlage als Interimskantine aufgestellt und als Ausweichraum für die Versorgung der Mitarbeitenden in der Übergangszeit bis zur Fertigstellung der neuen Kantine sicher zu stellen. Hierbei handelt es sich nicht um eine produzierende Kantine. Es werden Nahrungsmittel und Speisen aufbereitet, konfektioniert und ausgegeben.


032-20-EK6

Jahresvertragsleistungen Gleisbau-, Oberbau-, Pflaster- und Vergussarbeiten

Gegenstand der Leistungsbeschreibung sind Rahmenvertragsleistungen für Gleis-, Oberbau- und Tiefbauarbeiten sowie Vergussarbeiten verschiedenen Umfangs im gesamten Netz der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv). Das Leistungsverzeichnis gliedert sich in 3 Titel: • Titel 1: Gleis-, Oberbau- und Tiefbauarbeiten im Netz der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH • Titel 2: Pflasterarbeiten im Netz der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH • Titel 3: Vergussarbeiten im Netz der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH


034-20-EK7

Generalplanung Lph 1-7 für Straßenbahnbetriebswerkstatt Betriebshof Käfertal

Planungsaufgabe ist, die Leistungsbilder nach HOAI 2013 • Gebäude und Innenräume (§ 33 ff.), • Freianlagen (§ 38 ff.), • Tragwerksplanung (§49 ff.) und • Technische Ausrüstung (§ 53 ff.) in Generalplanerfunktion (GP) auszuführen.