Verbindungsauskunft
Ab
An
Aktuelle Meldungen

... auf folgenden Linien:

Aushangfahrpläne

Da sich die Fahrpläne in einem Jahr ändern können, lohnt es sich, den rnv Online-Fahrplan regelmäßig zu erneuern. Ab wann der Plan seine Gültigkeit hat, steht rechts unten auf den Fahrplänen.

Abfahrtszeiten

Ausschreibungen

Über den jeweiligen Link "Unterlagen herunterladen" können Ausschreibungsunterlagen ohne Registrierung heruntergeladen werden.

Die Abgabe eines Angebotes hat, soweit im Bekanntmachungstext nicht anders beschrieben, ausschließlich in elektronischer Form über das Online−Portal zu erfolgen. Bitte melden Sie sich hierzu auf der Bekanntmachungsplattform mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort an. Sofern Sie im System noch nicht registriert sind, können Sie dies auf der Plattform vornehmen. Die Registrierung ist kostenfrei. Anschließend können Sie auf der Startseite bspw. nach dem Titel des Verfahrens über die Direktsuche als Suchbegriff suchen. Folgen Sie anschließend der Anleitung im System, um an dem Verfahren teilzunehmen. Das elektronische Angebot ist mit allen geforderten Unterlagen bis zum Ablauf der Angebotsfrist über die Vergabeplattform der Vergabestelle zu übermitteln. Bis zur Abgabefrist können Sie Ihr bereits eingereichtes Angebot zurückziehen oder Änderungen vornehmen; das überarbeitete Angebot ist in gleicher Weise einzureichen.

Die Kommunikation zwischen Bietern und der Vergabestelle (z.B. für Bieterfragen, Vereinbarung von Besichtigungsterminen, etc.) erfolgt ausschließlich über die eVergabe-Plattform mit Hilfe der Funktion „Nachrichten“. Telefonische, schriftliche oder E−Mail Anfragen werden von der Vergabestelle nicht beantwortet. Die Bewerber und Bieter sind daher verpflichtet, regelmäßig in ihrem elektronischen Postfach nachzusehen, ob Nachrichten eingegangen sind. Grundsätzlich erhalten Sie unmittelbar nach dem Erhalt einer Nachricht oder neuen Informationen eine Benachrichtigung per E−Mail über das Vorliegen einer neuen Nachricht im Bieterassistenten. Sie müssen daher alle Antworten im Assistenten zur Kenntnis nehmen. Die im Rahmen des Vergabeverfahrens erhaltenen Daten werden bei der Vergabestelle sowie beim durch die Vergabestelle beauftragten Dienstleister gespeichert und zur Abwicklung der Ausschreibung unter Einhaltung der DSGVO genutzt.


297-21-EK7

Baufeldfreimachung - Kabeltrassen- und begleitender Tiefbau Bensheimer Straße, Mannheim

Die neue Stadtbahn in das Benjamin-Franklin-Village soll im Bereich des derzeitigen Haltepunktes Bensheimer Str. von der vorhandenen Strecke 9400 Mannheim – Weinheim abzweigen. Hierzu muss der Spurplan im Bereich des derzeitigen Haltepunktes grundlegend angepasst werden. Parallel dazu erfolgt der barrierefreie Umbau der Bahnsteiganlagen. Los 1: Im Vorfeld der Maßnahme muss eine Baufeldfreimachung erfolgen. Hierzu müssen alle Kabel, aus dem im Baufeld bahnlinks angeordneten Kabelkanal auf einen neu zubauenden bahnrechts angeordneten Kabelkanal, verlegt werden. Los 2: Im Vorfeld der Maßnahme muss eine Baufeldfreimachung erfolgen. Hierzu sollen zum einen alle Kabel aus dem im Baufeld bahnlinks angeordneten Kabelkanal auf die bahnrechts Seite verlegt werden und zum anderen die im Baufeld liegende Kabelschränke und Verteiler an anderer geeigneter Stelle neu errichtet werden.


265-21-EK7

Bauoberleitung, örtliche Bauüberwachung und SiGeKo-Leistungen für Stadtbahn Benjamin-Franklin-Village in Mannheim

Der neue Stadtteil Franklin im Norden von Mannheim mit den Quartieren Funari, Franklin Mitte, Sullivan Offizierssiedlung und Columbus soll mit einer neuen, zweigleisigen Stadtbahnlinie erschlossen werden. Diese zweigleisige Stadtbahnstrecke wird eine Länge von ca. 1,8 km haben. An ihr werden drei neue, barrierefreie Haltestellen entstehen. Weiter wird der bestehende Haltepunkt Bensheimer Straße am geplanten Abzweig von der Bestandsstrecke Mannheim-Weinheim (Linie 5) zum Bahnhof erweitert und dabei ebenfalls barrierefrei ausgebaut. Für die beschriebene Gesamtmaßnahme wird die Bauoberleitung für Tief-, Gleis- und Straßenbauarbeiten gemäß HOAI 2021 § 47, Lph 8 ausgeschrieben. Außerdem die Örtliche Bauüberwachung nach HOAI 2021, gemäß Anlage 13, besondere Leistungen der Leistungsphase 8, Punkt Örtliche Bauüberwachung, sowie Bauüberwachung Spannungsausgleich Bauüberwachung Fahrleitung. Übernahme der Leistungen eines Koordinators nach § 3 der BaustellV unter Anwendung des § 4 „Allgemeine Grundsätze“ des Arbeitsschutzes soweit dies nach dem Stand der Planung möglich ist, ist auch Bestandteil der Vergabe.


241-21-EK7

Planung Bahnstromversorgung mit Fahrleitung, Anpassung Bahnstromversorgung an bestehendes GUW. elektrotechnische Haltestellenausrüstung für das Projekt: Dossenheimer Landstraße in Heidelberg

Planung der Objektplanung Bahnstromversorgung mit Fahrleitung, Anpassung Bahnstromversorgung an bestehendes GUW (Rückleiter, Einspeisung) elektrotechnische Haltestellenausrüstung auf Basis der HOAI 2021, Teil 4 Fachplanung, Abschnitt 2 technische Ausrüstung § 53 Lph 2 bis 9, für das Projekt: Dossenheimer Landstraße in Heidelberg


254-21-EK7

Stadtbahn Benjamin-Franklin-Village Gleis-, Tief- und Straßenbau

Gegenstand der Ausschreibung sind Gleis-, Tief und Straßenbauleistungen für den Neubau der Stadtbahn Benjamin-Franklin-Village Mannheim. Im Bereich Franklin Mitte sind für den Endausbau des Straßenraumes Leistungen zu erbringen, die räumlich eng mit dem Bau der Stadtbahngleise verflochten sind. Die neue, zweigleisige Stadtbahnstrecke wird eine Länge von ca. 1,8 km haben. An ihr werden drei neue, barrierefreie Haltestellen entstehen. Der Ausbau des Haltepunkts Bensheimer Straße an der Stadtbahnstrecke Mannheim-Weinheim (Linie 5) ist nicht Gegenstand dieser Ausschreibung.