Verbindungsauskunft
Ab
An
Aktuelle Meldungen

... auf folgenden Linien:

Aushangfahrpläne

Da sich die Fahrpläne in einem Jahr ändern können, lohnt es sich, den rnv Online-Fahrplan regelmäßig zu erneuern. Ab wann der Plan seine Gültigkeit hat, steht rechts unten auf den Fahrplänen.

Abfahrtszeiten

Datenschutzerklärung

§ 1 Information über die Erhebung personenbezogener Daten

(1) Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Rhein Neckar Verkehr GmbH. Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

(2) Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO):
Rhein-Neckar-Verkehr GmbH
Möhlstr. 27
68165 Mannheim
Tel.: 0621-465-0
E-Mail: kundenservice(at)rnv-online.de

(3) Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

(4) Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.

§ 2 Kontaktdaten

Informationen zur Umsetzung der Europäischen-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

(1) Zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde:
Landesdatenschutzbehörde Baden-Württemberg
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Tel: 0711 61 55 41–0
E-Mail: poststelle(at)lfdi.bwl.de

(2) Datenschutzbeauftragter unseres Unternehmens:
CTM-COM GmbH
Moritz Görmann
In den Leppsteinswiesen 14
64380 Roßdorf
Tel.: 06154-57605 111
E-Mail: datenschutz(at)ctm-com.de

§ 3 Ihre Rechte

(1) Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.
  • Recht auf eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, direkt bei der Erhebung Ihrer Daten.
  • Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

Bitte beachten Sie, dass wir Ihr Auskunftsersuchen und unsere Auskunft für Zwecke des Nachweises der ordnungsgemäßen Auskunft für einen Zeitraum von drei Jahren speichern.

§ 4 Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

(1) Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.

(2) Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

(3) Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns unter folgenden Kontaktdaten informieren: datenschutz(at)ctm-com.de

(4) Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

I. Website

(1) Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO):

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

(2) Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

(3) Einsatz von Cookies:

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und die Darstellung von YouTube-Videos zu ermöglichen, sodass unsere Website optimal funktioniert. 

Sie werden beim erstmaligen Besuch unserer Webseite (mithilfe eines sog. „Cookie-Banners“ bzw. „Cookie Consent Tools“) gefragt, welche Cookies Sie zulassen möchten. Cookies, die nicht essenziell sind um die Dienste dieser Webseite zur Verfügung zu stellen, werden erst nach Ihrer erteilten Einwilligung verwendet. Diese Entscheidung wird zu Zwecken des Nachweises und zur Umsetzung Ihrer Einstellung jedoch seinerseits in einem Cookie gespeichert. 

Sie finden alle weiteren Informationen zu Zweck und Speicherdauer der jeweiligen Cookies in unserem „Cookie-Consent-Tool“. Ihre Cookie-Einstellungen können Sie hier jederzeit im Fußbereich dieser Website unter "Cookie-Einstellungen" einsehen und ändern.

Die Nutzung von Cookies stellt ein berechtigtes Interesse dar und ist durch Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO gerechtfertigt. Die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten durch Cookies erfolgt im Falle von nicht-essenziellen Cookies aufgrund Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO zu den einzelnen Cookies. Ihnen stehen jederzeit die in Abschnitt I. beschriebenen Rechte zu.
Indem Sie der Verwendung der jeweiligen Cookies durch US-Anbieter wie z.B. Google, Facebook, Twitter, YouTube, LinkedIn etc. zustimmen, willigen Sie zugleich gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden.

Ob jeweils Cookies gesetzt und welche Daten darin unter welchen weiteren Umständen gespeichert werden, wird zusätzlich in unseren Hinweisen zu den verwendeten Tools, Plug-ins bzw. Diensten näher erläutert.

Bewerberportal (https://bewerberportal.rnv-online.de/)

NameZweckLaufzeit
DWRSESSIONIDIdentifiziert die Sitzung. Mit diesen Cookies erfahren wir, wann Sie angemeldet sind, damit wir Ihnen die entsprechenden Erfahrungen und Funktionen bereitstellen können. Läuft ab, wenn die Browsing-Sitzung beendet wird. Zudem schützt das System vor einem Cross-Site-Request-Forgery.Session
JSESSIONIDIdentifiziert die Sitzung. Mit diesen Cookies erfahren wir, wann Sie angemeldet sind, damit wir Ihnen die entsprechenden Erfahrungen und Funktionen bereitstellen können. Läuft ab, wenn die Browsing-Sitzung beendet wird. Zudem wird sie für die Kommunikation des Lebenslaufparsers benötigt.Session
ipersis.langBietet eine lokalisierte Erfahrung, damit die Website in Ihrer bevorzugten Sprache angezeigt wird.unbegrenzt
ipersis.currBietet eine lokalisierte Erfahrung, damit die Website in Ihrer bevorzugten Währung angezeigt wird.    unbegrenzt

Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

(4) Wir verwenden auf unserer Webseite Siteimprove Analytics, einen Webanalysedienst, der von Siteimprove (www.siteimprove.com) zur Verfügung gestellt wird. Siteimprove Analytics nutzt „Cookies“ - Textdateien, die auf Ihrem Rechner oder Smartphone gespeichert werden, um uns dabei zu helfen zu analysieren, wie Besucher die Website benutzen. Die Information, die durch die Cookies über die Website-Nutzung der Besucher erstellt wird, wird von Siteimprove auf Servern in Dänemark gespeichert und verarbeitet. IP-Adressen werden vollständig anonymisiert, bevor erhobene Daten über die Siteimprove Suite für uns einsehbar sind. Eine Umkehrung der Anonymisierung der IP-Adressen und eine Zuordnung der IP-Adressen zu erhobenen Daten ist nicht möglich.

Wir werden diese Informationen ausschließlich nutzen, um das Benutzerverhalten unserer Websitebesucher auszuwerten, Berichte darüber zu erstellen und schlussendlich um das Websiteerlebnis für unsere Besucher zu verbessern. Siteimprove wird diese Informationen nicht an Dritte weitergeben oder sie für Marketing- oder Werbezwecke jeglicher Art benutzen.

(5) Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

(6) Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.

(7) Weiterhin können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn Aktionsteilnahmen, Gewinnspiele, Vertragsabschlüsse oder ähnliche Leistungen von uns gemeinsam mit Partnern angeboten werden. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei Angabe Ihrer personenbezogenen Daten oder untenstehend in der Beschreibung des Angebotes.

(8) Soweit unsere Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumen (EWR) haben, informieren wir Sie über die Folgen dieses Umstands in der Beschreibung des Angebotes.

(9) Um für ausreichend Datensicherheit bei der Übermittlung von Formularen Sorge zu tragen, verwenden wir in bestimmten Fällen den Service reCAPTCHA des Unternehmens Google Inc. Dies dient vor allem zur Unterscheidung, ob die Eingabe durch eine natürliche Person erfolgt oder missbräuchlich durch maschinelle und automatisierte Verarbeitung. Der Service inkludiert den Versand der IP-Adresse und ggf. weiterer von Google für den Dienst reCAPTCHA benötigter Daten an Google ein. Hierfür gelten die abweichenden Datenschutzbestimmungen von Google Inc. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien von Google Inc. finden Sie unter http://www.google.de/intl/de/privacy oder https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/

II. Social Media Aktivitäten

(1)  Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH ist in diversen sozialen Netzwerken aktiv. Hierzu zählen Facebook, Instagram, Twitter und YouTube. Zudem betreibt die rnv einen eigenen Blog unter blog.rnv-online.de.

(2) Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung der verschiedenen Sozialen Netzwerke

a) Facebook

Facebook ist ein soziales Netzwerk. Ein soziales Netzwerk ist ein im Internet betriebener sozialer Treffpunkt, eine Online-Gemeinschaft, die es den Nutzern in der Regel ermöglicht, untereinander zu kommunizieren und im virtuellen Raum zu interagieren. Ein soziales Netzwerk kann als Plattform zum Austausch von Meinungen und Erfahrungen dienen oder ermöglicht es der Internetgemeinschaft, persönliche oder unternehmensbezogene Informationen bereitzustellen. Facebook ermöglicht den Nutzern des sozialen Netzwerkes unter anderem die Erstellung von privaten Profilen, den Upload von Fotos und eine Vernetzung über Freundschaftsanfragen.
Betreibergesellschaft von Facebook ist die Facebook, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortlicher ist, wenn eine betroffene Person außerhalb der USA oder Kanada lebt, die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland.
Die von Facebook veröffentlichte Datenrichtlinie, die unter de-de.facebook.com/about/privacy/ abrufbar ist, gibt Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Facebook. Ferner wird dort erläutert, welche Einstellungsmöglichkeiten Facebook zum Schutz der Privatsphäre der betroffenen Person bietet. Zudem sind unterschiedliche Applikationen erhältlich, die es ermöglichen, eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken. Solche Applikationen können durch die betroffene Person genutzt werden, um eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken.

b) Instagram

Instagram ist ein Dienst, der als audiovisuelle Plattform zu qualifizieren ist und den Nutzern das Teilen von Fotos und Videos und zudem eine Weiterverbreitung solcher Daten in anderen sozialen Netzwerken ermöglicht.
Betreibergesellschaft der Dienste von Instagram ist die Instagram LLC, 1 Hacker Way, Building 14 First Floor, Menlo Park, CA, USA.
Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Instagram können unter help.instagram.com/155833707900388 abgerufen werden.

c) Twitter

Twitter ist ein multilingualer öffentlich zugänglicher Mikroblogging-Dienst, auf welchem die Nutzer sogenannte Tweets, also Kurznachrichten, die auf 140 Zeichen begrenzt sind, veröffentlichen und verbreiten können. Diese Kurznachrichten sind für jedermann, also auch für nicht bei Twitter angemeldete Personen abrufbar. Die Tweets werden aber auch den sogenannten Followern des jeweiligen Nutzers angezeigt. Follower sind andere Twitter-Nutzer, die den Tweets eines Nutzers folgen. Ferner ermöglicht Twitter über Hashtags, Verlinkungen oder Retweets die Ansprache eines breiten Publikums.
Betreibergesellschaft von Twitter ist die Twitter, Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA.
Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Twitter sind unter twitter.com/privacy abrufbar.

d) YouTube

YouTube ist ein Online-Video-Portal. Nutzer der Webseite haben die Möglichkeit, Videos anzuschauen oder hochzuladen.
Betreiber von YouTube ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung: www.google.de/intl/de/policies/privacy

e) rnv Blog

Der rnv Blog ist ein sogenanntes Online-Tagebuch. In diesem berichtet die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH regelmäßig über aktuelle Themen aus dem Öffentlichen Nahverkehr in der Metropolregion Rhein-Neckar.
Betreiber des rnv Blogs ist die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH, Möhlstr. 27, 68165 Mannheim, Deutschland.
Durch den Besuch unseres Blogs (blog.rnv-online.de) werden die unter § 4 I. (3) dieser Erklärung genannten Daten übermittelt.

f) Xing

Unsere Webseite nutzt Funktionen des Netzwerks XING. Anbieter ist die XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland. Bei jedem Abruf einer unserer Seiten, die Funktionen von Xing enthält, wird eine Verbindung zu Servern von Xing hergestellt. Eine Speicherung von personenbezogenen Daten erfolgt dabei nach unserer Kenntnis nicht. Insbesondere werden keine IP-Adressen gespeichert oder das Nutzungsverhalten ausgewertet.

Weitere Information zum Datenschutz und dem Xing Share-Button finden Sie in der Datenschutzerklärung von Xing unter https://privacy.xing.com/de.

III. Podcast

(1)  Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH betreibt unter www.rnv-online.de/podcast den Podcast „verkehr(t) verhör(t)“. 
 
(2) Die einzelnen Podcast-Folgen können über einen eingebetteten Player angehört werden. Das hat für Sie als Hörer keine datenschutzrelevanten Auswirkungen.
 
(3) Über verschiedene Buttons verlinkt der Player auf weitere Plattformen, auf denen die Podcast-Folgen ebenfalls angehört werden können. Klicken Sie auf einen Button und landen damit direkt bei einer der Plattformen, treten die Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Plattform in Kraft. Hier finden Sie die Links zu den jeweiligen Datenschutzerklärungen:
 
a) iTunes: https://www.apple.com/de/privacy/   
b) Spotify: https://www.spotify.com/de/legal/privacy-policy/  
c) Amazon Music/Audible: https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=GX7NJQ4ZB8MHFRNJ  
d) Deezer: https://www.deezer.com/legal/personal-datas

IV. "Erhöhtes Beförderungsentgelt" (EBE)

(1) Wir verarbeiten Daten, die wir ausschließlich aus der Fahrausweiskontrolle von Ihnen erhalten. Die Daten erhalten wir direkt von Ihnen oder durch die Strafverfolgungsbehörden (z.B. Polizei).

Konkret verarbeiten wir folgende Daten:

  • Name, Vorname
  • Geburtsdatum, Geburtsort
  • Geschlecht
  • Anschrift (Wohnort, Postleitzahl, Straße, Hausnummer)
  • Ggf. Telefonnummer, Wohnhaft bei erfassen (komplette Daten der Person),
  • Ausweisart, Ausweisnummer, Aussteller, Ausstellungsdatum
  • Vorfalldaten (EBE-Vorfall Nr., Datum, Zeit, Fahrgastposition im Fahrzeug, Beanstandung, Richtung, Kontrollhaltestelle, Einstiegshaltestelle, Zielhaltestelle, Fahrausweisart, Fahrausweisnummer, Bemerkung, Anmerkung Fahrgast, Fahrgastverhalten, Prüfer Nummer, Prüfer Name, Linie)
  • Bei Minderjährigen werden zusätzlich die Daten des gesetzlichen Vertreters (z.B. der Eltern) erhoben
  • Name, Vorname
  • Anschrift (Wohnort, Postleitzahl, Straße, Hausnummer)
  • Ggf. die Telefonnummer

(2) Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der datenschutzrechtlich relevanten Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze.

a) im Rahmen der Interessenabwägung
(Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

Wir verarbeiten Ihre Daten, um berechtigte Interessen von uns oder von Dritten (z.B. Behörden) zu wahren. Dies gilt insbesondere bei der Aufklärung von Straftaten (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 f DSGVO i. V. m. §24 Abs. 1 Satz 2 BDSG) oder dem konzerninternen Datenaustausch zu Verwaltungszwecken.

Als Anbieter von Verkehrsleistungen im öffentlichen Personennahverkehr hat die Rhein-Neckar Verkehr GmbH (rnv) ein berechtigtes Interesse daran, dass alle Kunden, entsprechend den aktuell gültigen Beförderungsbedingungen und den Tarifbestimmungen, über einen gültigen Fahrausweis verfügen.

Kunden, die ohne einen gültigen Fahrausweis eine Personenbeförderungsleistung in Anspruch nehmen, können entsprechend der bestehenden Regelungen mit einem erhöhten Beförderungsentgelt belegt werden. Zur Erhebung des erhöhten Beförderungsentgelts ist die Verarbeitung von personenbezogenen Daten und von Vorfalldaten erforderlich.

(3) Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur die Personen und Stellen Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen.

(4) Von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 DSGVO) insbesondere im Bereich IT-Dienstleistungen, die Ihre Daten weisungsgebunden für uns verarbeiten.
Sowie eigene Anwälte und Anwälte von Anspruchsgegnern, Polizeibehörden, Staatsanwaltschaft Gerichten, Behörden, Inkasso-Unternehmen im Rahmen des Forderungsverkaufs.
Bei Nichtzahlung des erhöhten Beförderungsentgelts verkauft die rnv die offenen Forderungen an das Inkassounternehmen Paigo GmbH, Gütersloher Str. 123, 33415 Verl. Dabei geben wir Ihre personenbezogenen Daten: Name, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort, Geschlecht, gesetzlicher Vertreter, Telefonnummer, FAX-Nummer, E-Mail-Adresse, Anschrift (Wohnort, Postleitzahl, Straße, Hausnummer), Vorfalldaten (EBE-Vorfall Nr., Datum, Zeit, Fahrgastposition im Fahrzeug, Beanstandung, Richtung, Kontrollhaltestelle, Einstiegshaltestelle, Ausstiegshaltestelle, Fahrausweisart, Fahrausweisnummer, Bemerkung, Anmerkung Fahrgast, Fahrgastverhalten, Prüfer Nummer, Prüfer Name, Linie) an das Inkassounternehmen weiter.
Dies erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Das berechtigte Interesse auf unserer Seite besteht in der Auslagerung des Inkassogeschäfts. Das berechtigte Interesse auf Seiten der Infoscore Finance GmbH besteht in der Erhebung der Daten zum Zwecke der Vermeidung von Zahlungsausfällen.

(5) Ihre personenbezogenen Daten löschen wir, sobald diese nicht mehr für die Erfüllung unserer Beförderungsbedingungen/Vertragsbeziehung erforderlich sind. Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer unserer Geschäftsbeziehungen, was auch die Anbahnung und die Abwicklung eines Vertrags umfasst.
Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (z. B. HBG, BGB, etc.). Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zu zehn Jahren, in gewissen Fällen aber auch bis zu dreißig Jahren.

Bei der erstmaligen Erfassung der Daten einer Person im Fall eines EBE werden die Daten für einen Zeitraum von 36 Monaten gespeichert, da die rnv bei einem wiederholten EBE innerhalb dieser Frist Strafanzeige erstattet und Strafantrag stellt. Nach Stellung eines Strafantrags werden die Daten jeweils für weitere 36 Monate gespeichert, im Wiederholungsfall wird erneut Strafanzeige erstattet und Strafantrag gestellt.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist in diesen Fällen die jeweilige gesetzliche Regelung (z.B. § 265 a StGB) in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 e DSGVO.

Zahlungsdaten aus einem EBE-Fall werden für einen Zeitraum von 10 Jahren vorgehalten, die Rechtsgrundlage hierfür ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO in Verbindung mit §147 AO

(6) Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an ein Drittland (Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums – EWR) übermittelt.

(7) Im Rahmen unserer Beförderungsbedingungen müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme des Vorfalls beim erhöhten Beförderungsentgelt erforderlich bzw. zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind.

(8) Sie haben die Möglichkeit, sich an unseren Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde (siehe §2) zu wenden.

(9) Sie haben gegenüber uns Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie in §3 und §4 dieser Datenschutzerklärung nachlesen können.

V. Verarbeitung und Speicherung von Daten bei der rnv in den Mobilitätszentralen Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen, in der telefonischen Kundenbetreuung, in der E-Mail-Bearbeitung, im Abo-Center sowie in der Verkaufsabrechnung

(1) Wir verarbeiten Daten, die wir direkt von Ihnen erhalten, ausschließlich in unseren Vertriebssystemen sowie internen Datenbanken.

Konkret verarbeiten wir folgende Daten:

  • Name, Vorname
  • Geburtsdatum, Geburtsort
  • Email-Adresse
  • Telefonnummer
  • Geschlecht
  • Anschrift (Wohnort, Postleitzahl, Straße, Hausnummer) und ggf. Telefonnummer
  • (ggf. diese Daten auch vom Erziehungsberechtigten)
  • Bankverbindung
  • Ausweisart und ggf. Ausweisnummer
  • rnv - Fahrzeug-Nr., Linie, Haltestelle, Standort, Automatennummer etc.
  • Passbild
  • Schule bzw. Ausbildungsbetrieb o.ä.
  • Name und Anschrift des Arbeitsgebers sowie ggf. Personalnummer beim Job-Ticket

(2) Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der datenschutzrechtlich relevanten Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze.

Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung
Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO im Rahmen der Interessenabwägung

(3) Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur die Personen und Stellen Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen.
Beim ermäßigten Tickets (z. B. MAXX-Tickets, Sozialtickets etc.) erfolgt ein Datenaustausch mit den Zuschussgebern (z. B. Städte, Kreisverwaltungen etc.)

(4) Von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 DSGVO) insbesondere im Bereich IT-Dienstleistungen, die Ihre Daten weisungsgebunden für uns verarbeiten.

(5) Ihre personenbezogenen Daten löschen wir, sobald diese nicht mehr für die Erfüllung unserer Beförderungsbedingungen/Vertragsbeziehung erforderlich sind. Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer unserer Geschäftsbeziehungen, was auch die Anbahnung und die Abwicklung eines Vertrags umfasst.
Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (z. B. HBG, BGB, etc.). Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zu zehn Jahren, in gewissen Fällen aber auch bis zu dreißig Jahren.

(6) Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an ein Drittland (Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums – EWR) übermittelt.

(7) Ihr Anliegen bzw. Ihre Bestellung kann von uns nur bearbeitet werden, wenn Sie uns Ihre Daten bereitstellen.

(8) Sie haben die Möglichkeit, sich an unseren Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde (siehe §2) zu wenden.

(9)  Sie haben gegenüber uns Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie in §3 und §4 dieser Datenschutzerklärung nachlesen können.

VI. Bewerbung

(1) Im Folgenden informieren wir über die Verarbeitung personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsprozesses. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (betroffene Person) beziehen, wie z.B. Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer, etc.

a) Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken:
Die Datenverarbeitung erfolgt für die Durchführung eines Auswahlverfahrens zur Besetzung freier Stellen bei der rnv GmbH.

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO

Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen.

b) Folgende Datenkategorien werden erhoben:
Bewerberdaten (z.B. Name, Vorname, Titel, Adress- und Kontaktdaten, Daten aus dem Lebenslauf, Lichtbilddaten, ggf. weitere Daten)

c) Empfänger oder Kategorien von Empfängern der Daten:

Interne Empfänger:
Innerhalb der rnv GmbH erhalten nur die Personen und Stellen Ihre personenbezogenen Daten, die mit der Organisation und der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses beauftragt sind. Das sind in der Regel die Personalabteilung und die jeweiligen Fachbereichsleiter.

Externe Empfänger:

  • ggf. von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO, insbesondere im Bereich IT Dienstleistungen, -die Ihre Daten weisungsgebunden für uns verarbeiten.
  • Sozialversicherungsträger und Behörden zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten. Z.B. Agentur für Arbeit

d) Dauer der Datenspeicherung
Zur Bearbeitung Ihrer Online-Bewerbung erheben, verarbeiten und nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten. Ihre Online-Bewerbungsdaten werden per Mail direkt zur Personalabteilung übermittelt und selbstverständlich vertraulich behandelt. Durch die erforderlichen organisatorischen und technischen Maßnahmen ist sichergestellt, dass Ihre personenbezogenen Daten innerhalb der gesetzlichen Bestimmungen vertraulich behandelt werden. Bitte beachten Sie beim Ausfüllen Ihrer Online-Bewerbung, dass die Übermittlung der Daten unverschlüsselt per E-Mail erfolgt und die Daten unter Umständen von Unbefugten zur Kenntnis genommen oder auch verfälscht werden könnten.

Falls Sie sich auf eine konkrete Position beworben haben und diese schon besetzt sein sollte oder wir Sie für eine andere Position ebenfalls oder als noch besser geeignet ansehen, würden wir Ihre Bewerbung gern innerhalb unseres Unternehmens weiterleiten. Bitte informieren Sie uns, wenn Sie mit dieser Vorgehensweise nicht einverstanden sein sollten. Nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens, spätestens jedoch nach 6 Monaten, werden Ihre personenbezogenen Daten automatisch gelöscht, es sei denn, Sie willigen ausdrücklich in eine Speicherung über einen längeren Zeitraum ein.

(2)  Sie haben gegenüber uns Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie in §3 und §4 dieser Datenschutzerklärung nachlesen können.

(3) Damit ein Arbeitsverhältnis zustande kommen kann, benötigen wir Ihre personenbezogenen Daten.

Bei Nichtbereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten, ist die Aufnahme bzw. Durchführung eines Arbeitsverhältnisses nicht möglich da die rnv GmbH dann nicht in der Lage ist, die Rechte und Pflichten, die sich aus dem Arbeitsverhältnis ergeben, effizient umzusetzen.

VII. Foto- und Videoaufnahmen bei Veranstaltungen

(1) Wir erheben diese Daten auf Grundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse des Verantwortlichen).

Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung erfolgt für Archivzwecke sowie zur Öffentlichkeitsarbeit der rnv GmbH.

(2) Datenkategorie: Bild- und Videoaufnahmen

(3) Empfänger oder Kategorien von Empfängern der Daten:

Intern: Abteilung UK

Extern: Presse (Print und Online-Medien), Soziale Medien (Facebook, Instagram), Broschüren die im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit herausgegeben werden.

(4) Die Aufnahmen werden für Archivzwecke vorgehalten, eine Löschung erfolgt erst bei Widerruf.

(5) Sie haben gegenüber uns Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie in §3 und §4 dieser Datenschutzerklärung nachlesen können.

VIII. Gewinnspiele und Wettbewerbe

(1) Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der datenschutzrechtlich relevanten Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze.

Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO  zur Vertragserfüllung, Teilnahme an Gewinnspielen und Wettbewerben.

Konkret verarbeiten wir folgende Daten: Name, Vorname, Anschrift (Wohnort, Postleitzahl, Straße, Hausnummer) und ggf. eine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse.

(2) Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur die Personen und Stellen Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen.

Die Daten der Gewinner werden ausschließlich zum Zweck der Zusendung der Sachpreise an Partnerfirmen weitergeleitet

(3) Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder – im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten – schränken die Verarbeitung ein.
Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (z. B. HBG, BGB, etc.). Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zu zehn Jahren, in gewissen Fällen aber auch bis zu dreißig Jahren.

(4) Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an ein Drittland (Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums – EWR) übermittelt.

(5) Mit dem Anruf bei der Gewinnspielhotline, dem Ausfüllen eines Gewinnspielflyers oder der Online-Teilnahme am Gewinnspiel/Wettbewerb erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten (Name, Anschrift, ggf. Telefonnummer oder E-Mail-Adresse) zur Durchführung des Gewinnspiels oder des Wettbewerbs verarbeitet und gespeichert werden.

Ohne die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist eine Teilnahme an einem unserer Gewinnspiele oder Wettbewerbe nicht möglich.

(6) Sie haben die Möglichkeit, sich an unseren Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde (siehe §2) zu wenden.

(7)  Sie haben gegenüber uns Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie in §3 und §4 dieser Datenschutzerklärung nachlesen können.

IX. SEPA Mandat

(1) Wir verarbeiten die folgenden Daten:

  • Name, Vorname
  • Geburtsdatum
  • Anschrift (Wohnort, Postleitzahl, Straße, Hausnummer)
  • Telefonnummer
  • E-Mail Adresse
  • IBAN
  • BIC

(2) Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage eines erteilten SEPA-Lastschriftmandates gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

(3) Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur die Personen und Stellen Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen.

(4) Von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 DSGVO) insbesondere im Bereich IT-Dienstleistungen, die Ihre Daten weisungsgebunden für uns verarbeiten.

Die Daten werden an Kreditinstitute übermittelt, damit die Lastschriften erfolgen können.

(5) Ihre personenbezogenen Daten löschen wir sobald diese, nicht mehr für die Erfüllung unserer Vertragsbeziehung erforderlich sind.

Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (z. B. HBG, BGB, etc.). Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zu zehn
Jahren, in gewissen Fällen aber auch bis zu dreißig Jahren.

(6) Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an ein Drittland (Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums – EWR) übermittelt.

(7) Sie haben die Möglichkeit, sich an unseren Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden (siehe §2).

(8) Sie haben unter den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen der DSGVO, gültig in der Fassung ab 25.05.2018 folgende Rechte:

  • Auskunftsrecht (Art. 15)
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16)
  • Recht auf Löschung (Art. 17)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20) Widerspruchsrecht (Art. 21)
  • Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde (Art. 77)
  • Widerruf: Die Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden. Die Daten dürfen ab dem Zeitpunkt nicht mehr verwendet werden.

Bitte beachten Sie, dass wir Ihr Auskunftsersuchen und unsere Auskunft für Zwecke des Nachweises der ordnungsgemäßen Auskunft für einen Zeitraum von drei Jahren speichern.

Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten
überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

XII Videoüberwachung

(1) Information über die Erhebung personenbezogener Daten

a) Verarbeitungszwecke:

Schutz von Fahrgästen, Mitarbeitern und Eigentum des Unternehmens vor Übergriffen, Vandalismus und weiteren Straftaten, Gewährleistung der technischen Sicherheit und Überwachung von technischen Anlagen, Unterstützung von Behörden bei der Ermittlung von Tätern, Aufklärung von Straftaten, Körperverletzungen, Beschädigungen, auch infolge von Unfällen. Abwehr von Rechtsansprüchen.

b) Verantwortlicher gem. Art. 4 Nr. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO):
Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv)
Möhlstraße 27
68165 Mannheim
Tel: 0621 465-4444
E-Mail: kundenservice(at)rnv-online.de

c) Datenschutzbeauftragter:

CTM-COM GmbH
Geschäftsleitung Herr Görmann
Ansprechpartner Herr Mentges

In den Leppsteinswiesen 14
64380 Roßdorf
Tel.: 06154 57605-111
E-Mail: Datenschutz(at)ctm-com.de

d) Zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde:
Landesdatenschutzbehörde Baden-Württemberg
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Tel: 0711 615541–0
E-Mail: poststelle(at)lfdi.bwl.de

e) Rechtsgrundlagen:

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DS-GVO berechtigtes Interesse. 

§ 4 BDSG „Videoüberwachung öffentlich zugänglicher Räume.

Wir haben als ÖPNV-Anbieter eine Verpflichtung und ein berechtigtes Interesse, die Abwehr von Gefahren für die Sicherheit unserer Anlagen und unserer Kunden zu gewährleisten.

f) Empfänger bei Datenübermittlung:

Aufzeichnungen werden an Strafverfolgungsbehörden (Polizei, Staatsanwaltschaft, Gericht) und Gerichte in zivilrechtlichen Streitigkeiten herausgegeben oder Einsicht gewährt, wenn dies der Erfüllung des o.g. Verarbeitungszwecks dient.

Für die Auftragsverarbeitung (IT-Infrastruktur, Serverbetrieb, Anwendungsbetrieb) sind Dienstleister vertraglich gebunden.

(2) Ihre Rechte

a) Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden

personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

b) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in unserem Unternehmen zu beschweren.

(3) Ihr Recht auf Löschung und Berichtigung

a) Wenn Sie uns personenbezogene Daten überlassen haben, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, diese löschen zu lassen. (Art. 17 DS-GVO). Senden Sie uns dazu eine E-Mail an videoüberwachung@rnv-online.de oder senden Sie uns einen Brief an die rnv GmbH, Möhlstraße 27,68165 Mannheim.

b) Aufgrund der kurzen Speicherdauer (48 Stunden- Löschung durch Überschreiben) ist eine separate Löschung oder Berichtigung technisch nicht möglich

(4) Recht auf Auskunft

Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH erteilt dem Betroffenen auf Verlangen unentgeltlich Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten. Die Auskunft kann auf Verlangen des Nutzers schriftlich oder per E-Mail  erteilt werden. Das Auskunftsersuchen ist unter Beifügung einer Legitimation (z.B. Personalausweiskopie) schriftlich oder per E-Mail an die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH zu richten. Für die Identifizierung benötigen wir auf der Ausweiskopie allerdings nur Name, Anschrift, Geburtsdatum, Lichtbild, und Gültigkeitsdauer. Alle anderen auf der Kopie befindlichen Daten (z.B. Personalausweisnummer, persönliche Merkmale, Staatsangehörigkeit) können daher geschwärzt werden. Die Ausweiskopie wird ausschließlich zur Identitätsprüfung verwendet und anschließend vernichtet.

Bitte beachten Sie, dass wir Ihr Auskunftsersuchen und unsere Auskunft für Zwecke des Nachweises der ordnungsgemäßen Auskunft für einen Zeitraum von drei Jahren speichern.

(5) Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

a) Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

b) Speicherdauer: 48 Stunden (Ringspeicherverfahren), wenn kein Vorkommnis vorliegt. Bei einem Vorfall kann eine separate Speicherung der Videoaufzeichnung erfolgen. Sofern Videoaufzeichnungen als Beweismittel für die straf- und/oder zivilrechtliche Verfolgung gespeichert werden, erfolgt die Löschung entsprechend der Verjährungsvorschriften.

Fassung 2021