Gleiserneuerung und barrierefreier Haltestellenausbau

Paradeplatz Mannheim

Vom 8. Juli bis voraussichtlich 25. Oktober 2024 baut die rnv in fünf aufeinanderfolgenden Bauphasen am Paradeplatz in Mannheim. Ziel sind die Erneuerung der Weichen im Kreuzungsbereich, die Erneuerung der Gleise im Bereich der Bahnsteige A und B der dortigen Haltestelle sowie deren barrierefreier Ausbau. Informationen zu Planungen, Bauablauf und Betriebsänderungen finden Sie hier.

Visualisierung der barrierefrei ausgebauten Steige A und B der Haltestelle Paradeplatz in Mannheim.

Was wird gemacht?

Während der gesamten Bauzeit wird der Paradeplatz zu nahezu jeder Zeit mit unseren Stadtbahnen erreichbar sein. Ebenso werden die Geschäfte während der gesamten Bauzeit für Kundinnen und Kunden mit so wenig Beeinträchtigungen wie möglich zugänglich sein. . Über Betriebsänderungen zu den jeweiligen Bauphasen wird rechtzeitig über die üblichen Wege an Haltestellen, in der Fahrplan- und Verbindungsauskunft sowie in der Start.Info-App informiert.

Bitte Änderungen beachten!

Bitte beachten Sie die Änderungen der Umleitungswege aufgrund der nicht vorhersehbaren Sperrung der Konrad-Adenauer-Brücke für den Stadtbahnverkehr. 

Ständig aktualisierte Informationen hierzu: rnv-Sommerbaustellen

Bauphasen

  • Gleiserneuerung und barrierefreier Ausbau der Haltestelle Paradeplatz - Planung Bauphase 1

    In der ersten Bauphase wird die Gleisanlage zwischen den Quadraten E1 und P1 erneuert sowie die Links-Abbieger-Weiche von der Kurpfalzstraße in die Planken. In dieser Zeit wird die Breite Straße für den Stadtbahnverkehr gesperrt. Am Ende der zweiwöchigen Bauphase wird die Strecke über die Breite Straße wieder für den Stadtbahnverkehr freigegeben. 

  • Gleiserneuerung und barrierefreier Ausbau der Haltestelle Paradeplatz - Planung Bauphase 2

    In der zweiten Bauphase wird die Strecke zwischen D1 und E1 gesperrt sowie zwischen D1 und O1. Hierbei werden die Weichen und Kreuzungen zwischen Rheinstraße und Planken/Schloss erneuert sowie die Gleise an Bahnsteig A und B der Haltestelle Paradeplatz – vor der Sparkasse – zurückgebaut. Dies geschieht in zwei voneinander getrennten Baufeldern, sodass Passantinnen und Passanten mit Vorrang vor den Baustellenfahrzeugen vom Paradeplatz zum Quadrat D1 – und umgekehrt – gelangen können.

    Während dieser Zeit sind die Strecken in Richtung MA Rathaus/rem sowie in Richtung Schloss für den Stadtbahnverkehr gesperrt – ebenso die Steige A und B der Haltestelle Paradeplatz. Zum Abschluss dieser Bauphase wird die Durchfahrt für die Bahnen von den verlängerten Planken über die Kreuzung an die Steige C und D der Haltestelle Paradeplatz wieder hergestellt. Die Steige A und B sowie die Strecke Paradeplatz, Schloss, Universität bleiben gesperrt.

    In dieser Bauphase werden außerdem Nachtarbeiten nötig. Für Arbeiten an den Fahrleitungen muss der Paradeplatz für den Stadtbahnverkehr vollgesperrt werden. Um die betrieblichen Auswirkungen so gering wie möglich zu halten, soll dies zwischen dem 29. Juli und dem 4. August – voraussichtlich jeweils von 22 Uhr bis 6 Uhr – geschehen.

  • Gleiserneuerung und barrierefreier Ausbau der Haltestelle Paradeplatz - Planung Bauphase 3a

    Bauphase 3a - 05.08. bis 15.09.

    In den folgenden sechs Wochen der dritten Bauphase werden die Gleise zwischen Paradeplatz und Schloss erneuert sowie die Bahnsteige A und B der Haltestelle Paradeplatz. In dieser Zeit ist vorgesehen, den Abzweig Schloss-Rheinstraße sowie die Gleise vor der Haltestelle zu erneuern. Die barrierefreien Bahnsteigkanten werden gesetzt und die Ampelanlage an der Kunststraße wird erneuert. Außerdem werden die Fahrleitungen angepasst.

    Gleiserneuerung und barrierefreier Ausbau der Haltestelle Paradeplatz - Planung Bauphase 3b

    Bauphase 3b – 17.08., 21 Uhr, bis 21.08., 21 Uhr

    In den vier Tagen innerhalb der Bauphase 3a muss die Durchfahrt der Kunststraße über die Gleise komplett gesperrt werden. Der Individualverkehr wird dann umgeleitet. Fußgängerinnen und Fußgänger können um die Baustelle herumgehen.

    Zum Abschluss der Bauphase 3 wird die Strecke Paradeplatz, Schloss, Universität wieder für den Stadtbahnverkehr freigegeben. Die Linien 1, 5, 6 und 7 können dann wieder auf dem regulären Linienweg fahren. Die Bahnsteige A und B der Haltestelle Paradeplatz bleiben jedoch noch gesperrt und werden nicht bedient. Der Paradeplatz ist in dieser Zeit mit den Linien 2, 3, 4/4A und 6A erreichbar.

  • Gleiserneuerung und barrierefreier Ausbau der Haltestelle Paradeplatz - Planung Bauphase 4

    In der vierwöchigen Bauphase 4 werden die Bahnsteige A und B weiter barrierefrei ausgebaut und von den Bahnen nicht bedient. Die Haltestelle Paradeplatz ist über die Steige C und D mit den Linien 2, 3, 4/4A und 6A zu erreichen. Zum Abschluss dieser Bauphase werden die barrierefreien Steige A und B der Haltestelle Paradeplatz für den Bahnverkehr wieder freigegeben.

  • Gleiserneuerung und barrierefreier Ausbau der Haltestelle Paradeplatz - Planung Bauphase 5

    In dieser letzten Bauphase 5 läuft der Stadtbahnbetrieb am Paradeplatz wieder regulär. Es werden noch letzte Arbeiten im Bereich des Gehwegs ausgeführt.

Umleitungen

Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) erneuert in den Sommermonaten ihre Infrastruktur an mehreren Stellen, um auch weiterhin einen sicheren und komfortablen Nahverkehr in Mannheim und Ludwigshafen gewährleisten zu können. Auf der Seite “Sommerbaustellen” finden Sie alle Informationen zu den jeweils gültigen Linienwegen, Umleitungen und Betriebseinschränkungen.