Modell der neuen Rhein-Neckar-Tram vorgestellt

Rhein-Neckar-Verkehr setzt die Zukunft in Szene

Modell der neuen Rhein-Neckar-Tram vorgestellt

Das 1:1 Modell der Rhein-Neckar-Tram 2020.

Am Abend des 8. Oktober wurde in Anwesenheit geladener Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Fach-Verbänden und hochrangigen diplomatischen Gästen sowohl aus dem In- und Ausland in Mannheim das Teilmodell eines neuen Bahntyps enthüllt und damit das Design der neuen Wagen erstmals öffentlich vorgestellt.

Somit setzt die rnv durch ihre kunstvoll inszenierte Präsentation auf dem Weg zur Beschaffung der neuen Rhein-Neckar-Tram 2020 (RNT2020) einen weiteren Meilenstein. Bereits im Juni 2018 hatte das kommunale Nahverkehrsunternehmen nach einer europaweiten Ausschreibung den Zuschlag für die Produktion 80 neuer Schienenfahrzeuge an Skoda Transportation erteilt sowie eine Option auf 34 weitere Fahrzeuge unterschrieben. Dabei wurde das Vorhaben erstmals als die bislang größte Investition in der jungen Geschichte des Unternehmens rnv GmbH vorgestellt.

Mit der Präsentation eines Teilstücks des RNT2020-Modells im Maßstab 1:1 eröffnet die rnv nun auch eine bisher in ihrem Verkehrsgebiet einmalige Möglichkeit: Denn in den kommenden Wochen wird direkt an diesem realitätsgetreuen und begehbaren Modell, einem sogenannten „Mock-Up“, das echte Potential des neuen Fahrzeugs nicht nur visualisiert, sondern zugleich sinnvoll weiterentwickelt. Im Interesse der Kunden, im Interesse eines attraktiven Schienenverkehrs in der Metropolregion Rhein-Neckar und im Hinblick auf eine moderne, zuverlässige und ökologische Mobilität sind zunächst die Vertretungen besonderer Bedarfsträgergruppen, wie beispielsweise der Behindertenverbände und der Fahrgastvertretungen, eingeladen, ihre Sichtweisen in den weiteren Planungsprozess noch vor Fertigungsbeginn der Serie RNT2020 einzubringen. In einem intensiven Dialogverfahren werden sich deshalb in den nächsten Tagen und Wochen diverse Gruppen aus dem gesamten Verkehrsgebiet der rnv mit dem Mock-Up der Rhein-Neckar-Tram 2020 auseinandersetzen. Die Einladungen hierzu sind bereits allesamt versendet, der Prozess startet nun unmittelbar in den kommenden Tagen. Zudem erhalten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der rnv, hierbei insbesondere die Teams des Fahrbetriebs, ebenfalls umgehend die Möglichkeit, sich am Modell mit der neuen Flotte vertraut zu machen und also die Bedingungen, die künftig die Arbeitsroutinen prägen werden, bereits sehr früh und direkt kennenzulernen.

Für die breitere Öffentlichkeit wird das Mock-Up der Rhein-Neckar-Tram deshalb zunächst am Tag der offenen Tür bei der rnv am 20. Oktober 2018 mit geführter Begleitung sichtbar, ansonsten können alle Interessierten den eigenen Blick auf das Fahrzeug der Zukunft rund um die Uhr durch die bodentiefen Fenster des Rhein-Neckar-Tram-Infocenters in der Viehofstraße 6-20 in Mannheim richten. Bislang gibt es für dieses Infocenter noch keine allgemeinen Öffnungszeiten, solche können erst nach Erlangen aller Ergebnisse, die relevant für die Flotten-Produktion sind, definiert werden.

Zeitgleich zu diesem wertvollen Prozess ist die rnv auch in den großen Einkaufscentern zwischen Rhein und Neckar mit einer aufwändigen mobilen Präsentation präsent und bietet zahlreiche Informationsmöglichkeiten zum Projekt sowie einen optischen Eindruck der neuen Bahnen an. Bereits am 9. Oktober besteht deshalb im Mannheimer Quartier Q 6 Q 7 für alle Kundinnen und Kunden des Hauses die Möglichkeit, umfassende Informationen zur Rhein-Neckar-Tram zu erhalten und vielleicht auch schon einmal Platz zu nehmen auf den Sitzen der Zukunft. Denn bei der Abstimmung über die bevorzugte Farbe der Sitzbezüge ist selbstverständlich auch die Meinung der Besucher gefragt – welches Polster darf´s denn sein im Fahrzeug der kommenden 2020er Jahre? Das Viernheimer Rhein-Neckar-Zentrum und die Ludwigshafener Rhein-Galerie schließen sich der Ausstellung in Q 6 Q 7 zeitgleich bzw. unmittelbar an, so dass möglichst viele Menschen die Rhein-Neckar-Tram noch in diesem Jahr kennen lernen können. Weitere Termine und Ausstellungsflächen werden folgen!

Sämtliche Informationen zur Rhein-Neckar-Tram sind zudem unter www.rnt2020.de veröffentlicht und werden ständig aktualisiert.

rnv Servicenummer:
0621 465 4444