Fahrplanauskunft
Ab
An
Aktuelle Meldungen

... auf folgenden Linien:

Aushangfahrpläne

Da sich die Fahrpläne in einem Jahr ändern können, lohnt es sich, den rnv Online-Fahrplan regelmäßig zu erneuern. Ab wann der Plan seine Gültigkeit hat, steht rechts unten auf den Fahrplänen.

Abfahrtszeiten
Haltestelle
Linie Wegzeit (min)
0
Linie Ziel Abfahrt
Me Zwischen 0 und 30 Minuten

Ludwigshafen

Feierlicher Bauauftakt für die neue Linie 10

Mit einem feierlichen Auftakt haben am heutigen Montag, 8. April, die Bauarbeiten für die Erneuerung der Stadtbahnlinie 10 im Ludwigshafener Stadtteil Friesenheim begonnen. Am symbolischen Gleisabbruch beteiligten sich auch der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Dr. Volker Wissing, der Ludwigshafener Baudezernent Klaus Dillinger, der Kaufmännische Geschäftsführer der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv), Christian Volz, die Vorstände der Technischen Werke Ludwigshafen (TWL), Thomas Mösl und Dieter Feid sowie der Leiter des Wirtschaftsbetriebs Ludwigshafen (WBL), Peter Nebel. Bis Ende 2022 werden auf einem Streckenabschnitt von rund einem Kilometer die Gleis- und Haltestellenanlagen, Versorgungs- und Abwasserleitungen sowie die Straßenbeläge und Gehwege erneuert. Die Kosten des Projekts belaufen sich auf rund 14 Millionen Euro.

von rechts nach links: Baudezernent der Stadt Ludwigshafen, Klaus Dillinger, Verkehrs- und Wirtschaftsminister Rheinland-Pfalz, Dr. Volker Wissing, rnv-Geschäftsführer Christian Volz, Vorstand Technische Werke Ludwigshafen (TWL) Thomas Mösl, TWL-Vorstand Dieter Feid, Stadtrat Manfred Schwarz, Ortsvorsteher Günther Henkel, Leiter des Wirtschftsbetriebs Ludwigshafen (WBL), Peter Nebel

Die Baumaßnahme betrifft die insgesamt rund fünf Kilometer lange Stadtbahnlinie 10, die den Stadtteil Friesenheim mit der Innenstadt und dem Stadtteil Süd verbindet. Die Gleise im Stadtteil Friesenheim haben die Verschleißgrenze erreicht, daher werden sie in den kommenden Jahren erneuert. Mit dem feierlichen Auftakt beginnen die Sanierungsarbeiten im Bereich Alt-Friesenheim, die voraussichtlich bis Ende 2022 andauern. Dabei werden neue Gleise und Fahrleitungen installiert, drei Haltestellen werden barrierefrei ausgebaut. In diesem Zuge werden auch die städtischen Versorgungsleitungen und der Abwasserkanal modernisiert, zudem werden die Straßen und Gehwege neu hergestellt. Die Gesamtprojektleitung und -ausführung der Arbeiten übernimmt die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) in enger Abstimmung mit den Technischen Werken (TWL) und dem Wirtschaftsbetrieb Ludwigshafen (WBL). Die Arbeiten erfolgen damit aus einer Hand und gewährleisten einen möglichst reibungslosen Ablauf. Die so entstehenden Synergien ermöglichen eine Fertigstellung der Baumaßnahme bereits rund ein halbes Jahr früher als ursprünglich geplant, zum Jahresende 2022. Der barrierefreie Ausbau der Haltestellen wird vom Land Rheinland-Pfalz mit 877.200 Euro gefördert.

Dr. Volker Wissing, Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz, betonte beim Spatenstich: „Ein attraktiver öffentlicher Nahverkehr – das ist das gemeinsame Ziel von Land und Kommunen. Als in anderen Städten die Straßenbahngleise abgebaut wurden, hat Ludwigshafen zukunftsweisend mit der Straßenbahn geplant und das Netz modernisiert. Heute ist die Straßenbahn das Rückgrat des hiesigen Nahverkehrs. Straßenbahnen sind schnell, effizient und umweltfreundlich. Durch den barrierefreien Ausbau der Haltestellen gewinnt die Linie 10 weiter an Attraktivität.“

Verkehrs- und Umweltdezernent der Stadt Ludwigshafen, Klaus Dillinger: „Die Baumaßnahme ‚Die neue Linie 10‘ sichert die Stadtbahnanbindung für Friesenheim und macht die ÖPNV-Nutzung künftig noch attraktiver und komfortabler. Ein Meilenstein für den Stadtteil und für unser Nahverkehrsnetz wird umgesetzt!“

Christian Volz, Kaufmännischer Geschäftsführer der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH: „Der heutige Tag ist für uns ein freudiger Anlass. Wir beginnen mit der lange geplanten Baumaßnahme für die neue Linie 10, um den Bewohnern von Friesenheim auch künftig eine moderne ÖPNV-Infrastruktur bieten zu können. Und es wird nicht nur der Nahverkehr ausgebaut, sondern eine umfassende Erneuerung der Infrastruktur umgesetzt. Wir bedanken uns bei der Stadt Ludwigshafen für das Vertrauen, uns als Projektleitung für die Gesamtmaßnahme einzusetzen und werden in den kommenden Jahren alles daran setzen, diesem Vertrauen durch zügigen Baufortschritt und möglichst geringe Belastungen für die Anwohner gerecht zu werden.“

Der Technische Vorstand der Technischen Werke Ludwigshafen, Thomas Mösl: „Der Bau der Linie 10 ist für uns eine spannende Herausforderung. Wir haben hier die Möglichkeit zu zeigen, dass wir für solche Großprojekte ein verlässlicher und kompetenter Partner sind, weit über den Bau von Leitungen und Anschlüssen hinaus.“

Günther Henkel, Ortsvorsteher des Stadtteils Ludwigshafen-Friesenheim: „Die Grundsteinlegung ist der Beginn der Fertigstellung. Darauf freuen sich die Friesenheimer.“

Für die Anliegen der Anwohnerinnen und Anwohner wurde ein Baustellenbeauftragter ernannt: Gerhard Wagner wird für die Dauer der Baumaßnahme mobil unter der Telefonnummer 0160/ 99473251 sowie unter der E-Mail-Adresse wagner.pro(at)web.de erreichbar sein – rund um die Uhr.

Ersatzverkehr für die Linie 10

Für die Dauer der Bauarbeiten verkehrt die Stadtbahnlinie 10 nur im Streckenabschnitt zwischen den Haltestellen Luitpoldhafen und Ebertpark. Auf dem Abschnitt zwischen den Haltestellen Ebertpark und Friesenheim Mitte richtet die rnv einen Ersatzverkehr mit Bussen ein, der soweit möglich die Linienführung der Stadtbahn übernimmt und im Bereich der Baufelder kleinräumig umgeleitet wird. Er bedient im Rundkurs die Haltestellen Ebertpark, Ebertpark/Fichtestraße, Schwalbenweg, Sternstraße, Kreuzstraße, Hagellochstraße, Friesenheim Mitte und kehrt zurück zum Ebertpark. Als Umsteigehaltestellen zwischen Bus und Bahn dienen die Haltestellen Ebertpark in der Wendeschleife (Fahrtrichtung Berliner Platz und Luitpoldhafen) und Ebertpark/Fichtestraße (Fahrtrichtung Friesenheim Mitte). Der Takt der Ersatzbuslinie 10 entspricht dem gewohnten Takt der Stadtbahn: alle 15 Minuten von Montag bis Samstag sowie alle 20 Minuten an Sonn- und Feiertagen.

Bildmaterial zum Spatenstich und der Baumaßnahme finden Sie unter dem Link www.rnv-online.de/pressebilder.

Über die neue Linie 10

Weil sie die Verschleißgrenze erreicht hat, wird die Gleisanlage der Linie 10 zunächst auf der rund einen Kilometer langen Strecke in Alt-Friesenheim umfassend modernisiert. Im Zuge der Maßnahme werden die Gleise und Fahrleitungen erneuert und die drei Haltestellen Friesenheim Mitte, Hagellochstraße und Kreuzstraße barrierefrei ausgebaut. Im Vorfeld der Gleisarbeiten finden Kanal- und Leitungsarbeiten im Auftrag des Wirtschaftsbetriebs Ludwigshafen (WBL) sowie der Technischen Werke Ludwigshafen (TWL) statt. Die Gesamtprojektleitung liegt bei der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv). Baubeginn ist im April 2019, Bauende voraussichtlich Ende 2022. Die Kosten des Projekts liegen bei rund 14 Millionen Euro, von denen die Stadt Ludwigshafen einen Großteil übernimmt. Das Land Rheinland-Pfalz bezuschusst die Maßnahme mit 877.200 Euro. Anschließend ist vorgesehen, die Haltestellen in der Hohenzollernstraße barrierefrei auszubauen und den weiteren Ausbau der Strecke vorzunehmen. Weitere Informationen: www.die-neue-linie10.de.