Verbindungsauskunft
Ab
An
Aktuelle Meldungen

... auf folgenden Linien:

Liniennetzpläne
Aushangfahrpläne

Da sich die Fahrpläne in einem Jahr ändern können, lohnt es sich, den rnv Online-Fahrplan regelmäßig zu erneuern. Ab wann der Plan seine Gültigkeit hat, steht rechts unten auf den Fahrplänen.

Abfahrtszeiten

Mannheim

Fahrgast-TV in den Bussen und Bahnen der rnv

Einige Fahrgäste haben es in den letzten Wochen sicherlich schon bemerkt. In den Bussen und Bahnen der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) hat sich etwas verändert. Wo früher Infomonitore mit recht statischen Informationen zum weiteren Linienweg und dem ein oder anderen Hinweis angebracht waren, hängen nun Monitore, auf denen deutlich mehr Informationen, aber auch Nachrichten und Unterhaltung zu sehen sind.

„Mit unseren neuen Infotainmentsystemen bieten wir unseren Fahrgästen einen echten Mehrwert“, so Christian Volz, kaufmännischer Geschäftsführer der rnv. „Am wichtigsten war es uns, die Fahrgastinformation zu verbessern. Mit dem neuen System haben wir nun die Möglichkeit, die Fahrzeiten in Echtzeit sowie Live-Störungsinformationen anzuzeigen und über aktuelle Umleitungen zu informieren“, berichtet Volz. Zuvor war es nur möglich, die Soll-Zeiten der Fahrten gemäß Fahrplan und die Position des Fahrzeuges auf seinem Linienweg anzuzeigen.

Darüber hinaus bieten die zweigeteilten Monitore aber mehr als nur Fahrtinformationen. „In dem Begriff Infotainment steckt neben der Information auch das Entertainment. Deshalb wollen wir auf den Monitoren auch Unterhaltung, Nachrichten und werbliche Inhalte abspielen“, berichtet Volz. „Für die Bereitstellung dieser Inhalte haben wir uns mit dem RNF einen kompetenten Partner ins Projekt geholt.“

Die Nachrichtenredaktion des regionalen Fernsehsenders bespielt die Monitore mit aktuellen nationalen und regionalen Meldungen, Bildern und Videosequenzen. „Wir haben dafür auch technische Schnittstellen zu unseren Produktionssystemen im Sender geschaffen, um die Fahrgäste der rnv bestmöglich zu informieren”, sagt RNF-Geschäftsführer Ralph Kühnl. Die redaktionellen Beiträge für Fahrgast-TV werden exklusiv für das neue Medium bearbeitet und bereitgestellt. Innerhalb der Nachrichten- und Informationsschleifen wird auch Werbung gesendet, die durch ihre intelligente Ausspielung ganz konkrete Anreize setzt. Die Werbetafeln können bspw. mit Veranstaltungsankündigungen, Stellenanzeigen und Werbebotschaften bespielt werden, die die Fahrgäste direkt erreichen. „Auf diese Weise können wir unseren Partnerinnen und Partnern für ihre Werbebotschaften ein neues optimales Marketing-Tool mit einer immens hohen Reichweite an die Hand geben”, so Kühnl.

ÖPNV wird noch attraktiver

All dies ist für die rnv allerdings kein Selbstzweck. Die Vorteile des neuen Systems sollen die Fahrt mit den Bussen und Bahnen der rnv insgesamt noch etwas attraktiver machen. „Letzten Endes ist das Projekt Fahrgast-TV ein weiterer Baustein in unserem Bestreben, noch mehr Menschen zum Umstieg auf den umweltfreundlichen ÖPNV zu bewegen“, erklärt Christian Volz. „Es freut mich, dass dies auch von staatlicher Seite so bewertet wird und wir gut 450.000 Euro aus dem Förderprojekt ‚Digitalisierung Kommunaler Verkehrssysteme‘ des Bundesverkehrsministeriums erhalten haben.“

Alle Busse und Bahnen der rnv werden umgerüstet

Aktuell wurden jeweils gut 110 Busse und über 80 Bahnen mit den neuen Systemen ausgerüstet. Bis 2025 soll dann die gesamte Fahrzeugflotte der rnv über die neuen Monitore verfügen. Zu der Umrüstung gehört allerdings mehr, als nur neue Bildschirme in den Fahrzeugen zu montieren. Die Monitore der Dresdener Firma VIANOVA Technologies und deren Betriebssystem mussten zunächst noch mit der sogenannten Datendrehscheibe der rnv verknüpft werden, über deren Schnittstelle zahlreiche live-Daten aus dem Betrieb der rnv zur Verfügung gestellt werden. Dies machte auf beiden Seiten anspruchsvolle Softwareanpassungen nötig. Dennoch konnte das Projekt schneller als geplant fertig gestellt werden.

Die Entwicklung des Infotainmentsystems in den Fahrzeugen der rnv ist dabei noch nicht abgeschlossen. In Zukunft sind beispielsweise Zusätzliche Funktionen wie Infos über Umsteigemöglichkeiten zu Leihfahrradanbietern, die CO2-Einsparung pro Fahrgast oder Besetztgrade von Anschlussfahrten denkbar. Auch die werbliche Nutzung der Monitore wird ein Bestandteil bleiben. Unternehmen, die sich für die Werbemöglichkeiten auf den Monitoren interessieren, finden weitere Informationen unter www.fahrgasttv.rnf.de. Unter www.rnv-online.de/verkehrsmittelwerbung gibt es zudem einen Gesamtüberblick über die Werbemöglichkeiten bei der rnv.