Verbindungsauskunft
Ab
An
Aktuelle Meldungen

... auf folgenden Linien:

Aushangfahrpläne

Da sich die Fahrpläne in einem Jahr ändern können, lohnt es sich, den rnv Online-Fahrplan regelmäßig zu erneuern. Ab wann der Plan seine Gültigkeit hat, steht rechts unten auf den Fahrplänen.

Abfahrtszeiten

Einstiegschancen für geflüchtete Menschen: Erfolgreicher Abschluss des Fahrschulkurses zum Stadtbahnfahrer

Seit 2017 kooperieren die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) und die Agentur für Arbeit in Mannheim bei einem Projekt zur Integration geflüchteter Menschen in den Arbeitsmarkt. Bereits zum zweiten Mal erhielten geflüchtete Menschen die Chance, bei der rnv ihre berufliche Heimat zu finden.

 

Vertreter der rnv mit dem Fahrschulkurs vor einer StraßenbahnIm Bild v.l.n.r: Jürgen Meyer und Michael Frische (Aus- und Weiterbildung Fahrbetrieb) sowie Bereichsleiter Planung und Betrieb Franz-Wilhelm Coppius und Personalchef Steffen Grimm beglückwünschen die Kollegen zum bestandenen Fahrschulkurs.

Nach Beendigung einer zehnwöchigen Praktikumsphase waren die fünf Männer, vier Bewerber aus den Kriegs- und Krisengebieten Afghanistan, Iran und Syrien sowie ein Kollege aus Griechenland, zunächst für eineinhalb Jahre als Fahrausweisprüfer im Verkehrsgebiet im Einsatz, um danach ihre Ausbildung zum Stadtbahnfahrer zu absolvieren. „Das Projekt ist seit seiner Entstehung ein großer Erfolg – sowohl für die rnv als auch für die geflüchteten Menschen selbst“, berichtet Steffen Grimm, Leiter des Bereichs Personal bei der rnv. „Es freut mich, dass alle Bewerber ihren Fahrschulkurs erfolgreich abgeschlossen haben. In Anbetracht der Hürden, nicht zuletzt der neuen Sprache und der neuen Kultur, ist eine Erfolgsquote von 100 Prozent keineswegs selbstverständlich. Die Kollegen sind auch aufgrund ihrer Sprachkompetenzen und ihres kulturellen Hintergrunds bei der Kommunikation mit ausländischen Fahrgästen aus den gleichen Herkunftsländern eine große Bereicherung für das Unternehmen.“

Auch Thomas Schulz, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Mannheim, bewertet das Projekt positiv: „Der regionale Arbeitsmarkt bietet vielfältige Chancen, die Motivation jedes einzelnen ist dabei entscheidend. Zusammen mit unserem Netzwerkpartnern in der Region suchen wir für Jede und Jeden nach passenden Möglichkeiten für einen Wiedereinstieg ggf. auch mit einer vorherigen Qualifizierung. Diese erfolgreiche Maßnahme zeigt wie wichtig eine Zusammenarbeit bei der Integration auf dem Arbeitsmarkt ist und ist damit auch ein gutes Beispiel für gelungene Integration.“

Von Oktober 2020 bis April dieses Jahres wurden die Fahrschüler ein halbes Jahr auf dem Streckennetz in Mannheim und Ludwigshafen intensiv ausgebildet. Begleitend dazu nahmen die Männer, soweit dies durch die jeweils geltenden Corona-Bestimmungen möglich war, an Kursen zum Erlernen der deutschen Sprache teil. „Die Ausbildung ist für alle, sowohl für die Fahrschüler als auch die Fahrlehrer, sehr zeitaufwendig. Doch bereits in der ersten Ausbildungsrunde haben wir schnell feststellen können, dass die Männer hochmotiviert und vor allem dankbar sind, eine Möglichkeit wie diese erhalten zu haben. Auch dieses Mal wurden aus interessierten und neugierigen Schülern sehr gute Fahrer“, erklärt Fahrlehrer Jürgen Meyer, der den Ausbildungskurs leitete.

Gleichzeitig, so Grimm, sehe die rnv ihr Engagement bei dem Integrationsprojekt aber nicht nur als Nachwuchsgewinnung, sondern als Selbstverständlichkeit. Als Unternehmen mit mehr als 2.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus inzwischen über 50 Nationen ist man sich auch der sozialen Verantwortung bewusst. „Wir können geflüchteten Menschen einen Zugang zum Arbeitsmarkt sowie zur Gesellschaft ermöglichen und ihnen schließlich eine reale Perspektive für ihre Zukunft bieten. Aus diesem Projekt gehen alle als Gewinner hervor.“

Ein Pressefoto zur weiteren Verwendung finden Sie auf der Webseite der rnv unter www.rnv-online.de/presse/pressebilder.