Verbindungsauskunft
Ab
An
Aktuelle Meldungen

... auf folgenden Linien:

Liniennetzpläne
Aushangfahrpläne

Da sich die Fahrpläne in einem Jahr ändern können, lohnt es sich, den rnv Online-Fahrplan regelmäßig zu erneuern. Ab wann der Plan seine Gültigkeit hat, steht rechts unten auf den Fahrplänen.

Abfahrtszeiten

1.000ster Job-Ticket-Partner – AWO Mannheim und rnv setzen gemeinsam auf nachhaltige Mobilität

Ab sofort profitieren rund 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Mannheim e.V. von der vergünstigten Jahreskarte für Berufstätige und fahren mit dem Job-Ticket der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) preisgünstig und klimafreundlich im gesamten Gebiet des Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN). Die Arbeiterwohlfahrt ist das 1.000ste Unternehmen, mit dem die rnv eine Job-Ticket-Vereinbarung getroffen hat.

Freuen sich über die Job-Ticket-Vereinbarung: Alexander Manz, zukünftiger Vorstand des Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Mannheim e.V., Armin Wojdschiski, Betriebsratsvorsitzender der AWO, und Marcel Hebeler, Bereichsleiter Vertrieb und Tarif der rnv (v.l.n.r.)

„1.000 abgeschlossene Verträge zeigen, dass wir mit dem Job-Ticket ein attraktives Angebot sowohl für Unternehmen als auch Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer anbieten – und das mit Erfolg“, berichtet Marcel Hebeler, Bereichsleiter Vertrieb und Tarif bei der rnv. „Wir freuen uns, dass wir mit der AWO einen weiteren Partner gefunden haben, der sich mit dem Schritt zum Job-Ticket für eine nachhaltige und moderne Mobilität entschieden hat. Wir hoffen natürlich, dass viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Weg in den öffentlichen Nahverkehr finden und auch dauerhaft auf Bus und Bahn umsteigen.“

Auch Alexander Manz, zukünftiger Vorstand der AWO Mannheim, freut sich über die Vereinbarung: „Im Mittelpunkt der AWO steht immer der Mensch. Das gilt sowohl für unsere tägliche Arbeit als auch für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In Zeiten des Personalnotstandes und Fachkräftemangels ist es umso wichtiger die Identifikation der Belegschaft mit dem Verband zu erhöhen. Wir bieten als Arbeitgeber unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowohl berufliche Perspektiven als auch Zusatzleistungen. Dazu gehört nun auch das Job-Ticket der rnv. Denn als Arbeitgeber legen wir großen Wert auf attraktive Arbeitsbedingungen und betrachten dabei auch dieses Angebot als einen weiteren, durchaus wichtigen Baustein.“

Armin Wojdschiski, Betriebsratsvorsitzender der Arbeiterwohlfahrt, ergänzt: „Wir begrüßen, dass nun allen Kolleginnen und Kollegen eine Möglichkeit geboten wird, kostengünstig, umweltfreundlich und stressfrei ihren Arbeitsplatz zu erreichen. Die AWO schafft durch diese Entscheidung nicht nur einen Anreiz das Auto stehen zu lassen. Auch die Familie profitiert von der vergünstigten Jahreskarte.“

Das Job-Ticket

Das Job-Ticket bietet Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Firmen, Institutionen und Verwaltungen eine preisgünstige Möglichkeit, Busse und Bahnen im gesamten VRN sowohl für die täglichen Fahrten zur Arbeit als auch in der Freizeit zu nutzen. Zusätzlich ist an Werktagen ab 19 Uhr sowie an Wochenenden und Feiertagen die kostenlose Mitnahme von bis zu vier Personen möglich. Das Job-Ticket setzt sich aus einem monatlichen Ticketpreis von 46,60 Euro für den Arbeitnehmer und einem arbeitgeberfinanzierten Grundbetrag zusammen. Unternehmen stehen je nach Nachfrage ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zwei Job-Ticket-Modelle zur Verfügung. Weitere Informationen sind auf der rnv-Webseite verfügbar.

Die AWO

Der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Mannheim e.V. gehört zu einem der sechs Spitzenverbänden der freien Wohlfahrtspflege und bringt sich seit über 90 Jahren in das soziale Leben der Stadt Mannheim ein. Der Kreisverband bietet eine Vielzahl auf den jeweiligen Bedarf zugeschnittener Hilfsangebote und unterhält bei etwa 850 Mitgliedern und 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern 15 stationäre Einrichtungen sowie über 30 ambulante Hilfs-, Beratungs- und Begleitangebote. Weitere Infos unter https://www.awo-mannheim.de/