CORONAVIRUS: SONDERFAHRPLAN

Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Pandemie fahren wir auf behördliche Empfehlung einen reduzierten Sonderfahrplan. Außerdem ergreifen wir weitere Maßnahmen, um die Gesundheit von Fahrgästen und Belegschaft zu schützen. Unter anderem wird der sogenannte kontrollierte Vordereinstieg bei Bussen bis auf weiteres ausgesetzt. Straßenbahnen halten ab jetzt an allen Haltestellen und öffnen die Türen automatisch.

Wir bitten unsere Fahrgäste dringend, den ÖPNV aktuell nicht für Freizeitverkehre oder tagestouristische Aktivitäten zu nutzen, sondern nur dringend notwendige Fahrten, zum Beispiel zur Arbeit, zum Einkaufen oder für Arztbesuche, anzutreten.

Unsere Mobilitätsezentralen in Heidelberg, Ludwigshafen und Mannheim sind bis auf Weiteres geschlossen. Wir sind weiterhin telefonisch unter 0621/465-4444 sowie schriftlich unter info(at)rnv-online.de erreichbar.

Weitere Informationen finden Sie hier


7 70 Ludwigshafen bis 19.04.2020

Gleiserneuerung Linie 7 – Schienenersatzverkehr zwischen Oppau und Innenstadt

Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) erneuert von Montag, 9. März, bis voraussichtlich Sonntag, 19. April, die Gleisanlage entlang der Carl-Bosch-Straße zwischen der Haltestelle BASF (Tor 1 + 2) und der Abzweigung Carl-Bosch-Straße/Brunckstraße, um auch in Zukunft einen leistungsfähigen und sicheren Stadtbahnverkehr in Ludwigshafen zu gewährleisten. Darüber hinaus werden im gleichen Zeitraum die Gleise entlang der L 523 zwischen der Endstelle Oppau und dem Bereich Brunckstraße/Übergang zur L 523 und Friesenheimer Straße erneuert. Die Arbeiten haben auch Auswirkungen auf den Stadtbahn- und Individualverkehr.

Sperrung Stadtbahnstrecke Linie 7 – Schienenersatzverkehr mit Bussen

Während der Bauzeit ist die Strecke der Linie 7 zwischen Oppau und der Innenstadt für den Stadtbahnverkehr voll gesperrt. Die Stadtbahnlinie 7 wird in Ludwigshafen für den gesamten Zeitraum eingestellt. Für den Abschnitt zwischen der Endhaltestelle Oppau (BASF Tor 12 + 13) und der Ersatzhaltestelle Berliner Platz in der Ludwigstraße richtet die rnv im üblichen Takt der Stadtbahnlinie einen Schienenersatzverkehr mit Bussen ein. Die Haltestellen Oppau Süd (BASF Q920), Hemshofstraße, Gartenstraße und LU Rathaus sowie in Richtung Berliner Platz/Kaiser-Wilhelm-Straße auch die Haltestellen Schopenhauerstraße (AWETA) und Ludwigstraße können von den Ersatzbussen nicht bedient werden und entfallen. Als Ersatz für die Haltestelle Hemshofstraße wird Fahrgästen empfohlen, die nahegelegene Haltestelle BASF Süd zu nutzen. Zusätzlich bedienen die Ersatzbusse der Linie 7 in beiden Fahrtrichtungen die Haltestelle Rhein-Galerie. Die Busse halten in der Regel am Fahrbahnrand in unmittelbarer Nähe der Stadtbahnhaltestellen.

Zusätzliche Fahrten der Ersatzbusse

In der morgendlichen und nachmittäglichen Hauptverkehrszeit zwischen 6 Uhr und 9 Uhr sowie zwischen 14:45 Uhr und 18:15 Uhr werden zusätzliche Busse auf dem Abschnitt Innenstadt – BASF Tor 11 angeboten. Diese bedienen aus Richtung Ersatzhaltestelle Berliner Platz kommend bis zur Haltestelle Friesenheim Ost den regulären Weg des Schienenersatzverkehrs und fahren dann über den Rottstückerweg und die Magnetbandstraße die beiden Regionalbushaltestellen BASF Tor 5 und BASF Tor 11 an. Danach geht es weiter über die Ammoniak- und Brunckstraße zur rnv-Haltestelle Rottstückerweg in Richtung Innenstadt und von dort weiter zur Ersatzhaltestelle Berliner Platz. 

Die zusätzlichen Verstärkerfahrten bedienen nicht alle Haltestellen des Ersatzverkehrs der Linie 7. Die Haltestellen Oppau, Ammoniakstraße (BASF Tor 11) und Rottstückerweg (Richtung Oppau) werden von diesen Bussen nicht bedient. Fahrgäste können allerdings in der oben genannten Zeit die direkt an Tor 11 in der Magnetbandstraße gelegene Haltestelle zum Ein- und Ausstieg nutzen.

Linie 87

Während der Maßnahme halten die Busse der Linie 87 von Montag bis Samstag zum Ein- und Ausstieg an der Ersatzhaltestelle Oppau (BASF Tor 12 + 13) in der Bad-Aussee-Straße in Höhe der gleichnamigen Endhaltestelle Oppau (Tor 12 + 13). An Sonntagen bedienen die Busse die reguläre Haltestelle.

Umleitung der Buslinien 70, 78 und 80 (12. März - 23. März)

Von Donnerstag, 12. März, bis Montag, 23. März, muss aufgrund der Gleiserneuerungsarbeiten der Kreuzungsbereich Carl-Bosch-Straße/Karl-Müller-Straße gesperrt werden. Dies bedeutet, dass ein Linksabbiegen von der Carl-Bosch-Straße in die Karl-Müller-Straße und umgekehrt das Linksabbiegen von der Karl-Müller-Straße in die Carl-Bosch-Straße in diesem Zeitraum nicht möglich ist.
Die Buslinien 70, 78 und 80 werden daher in diesem Zeitraum wie folgt umgeleitet:

Linie 70
Die Busse der Linie 70 werden in Fahrtrichtung Adolf-Kolping-Straße zwischen den Haltestellen BASF (Tor 1 + 2) und Rheinfeldstraße (BASF Tor 3) von der Karl-Müller-Straße über die Carl-Bosch-Straße in Richtung LU Mitte und durch den Hemshofkreisel zur Carl-Bosch-Straße in Richtung Oppau umgeleitet. Die Gegenrichtung ist nicht betroffen.

Linien 78 und 80
Die Busse der Linien 78 und 80 können in dieser Zeit die Haltestellen BASF (Tor 1 +2) und BASF Süd nicht bedienen. Die Fahrten beginnen und enden daher an der Haltestelle Feierabendhaus, für die in der Leuschnerstraße ein Ersatzhalt eingerichtet wird. Die reguläre Haltestelle Feierabendhaus in der Karl-Müller-Straße entfällt dagegen in beiden Richtungen.

Ersatzhaltestelle Berliner Platz / Hinweis für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste

Der Ein- und Ausstieg ist für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste mit Rollstuhl an der Ersatzhaltestelle Berliner Platz in der Ludwigstraße mit dem Einsatz einer mobilen Rampe möglich. Diese wird durch das Info-Personal der rnv bedient, das täglich von 5 Uhr bis 21 Uhr an der Ersatzhaltestelle Berliner Platz vor Ort ist. Während dieser Zeiten ist eine Unterstützung beim Ein- und Ausstieg in die Fahrzeuge an der Ersatzhaltestelle Berliner Platz sichergestellt. Fahrgäste, die dort einsteigen wollen, melden sich bitte beim Info-Personal der rnv mit der Bitte um Unterstützung. Fahrgäste, die dort aussteigen wollen, werden gebeten, den Ausstiegswunsch möglichst frühzeitig beim Fahrpersonal anzumelden (direkt beim Fahrer oder über den Sprechwunsch an den Türen). Das Info-Personal vor Ort wird dem Fahrgast dann beim Aussteigen behilflich sein.

Einschränkungen und Sperrungen im Individualverkehr

Die Bauarbeiten in der Carl-Bosch-Straße sind in mehrere aufeinanderfolgenden Bauabschnitte unterteilt. In der Zeit von Montag, 9. März, bis voraussichtlich Sonntag, 19. April, kommt es daher im Bereich der jeweiligen Baufelder, vor allem aber rund um die Kreuzung Carl-Bosch-Straße/Karl-Müller-Straße, zu zeitweiligen Sperrungen sowie Fahrbahnverengungen und somit zu Einschränkungen für Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger. Eine Umleitungsempfehlung über Brunck- und Sternstraße sowie Ruthenplatz und Carl-Bosch-Straße wird vor Ort ausgeschildert. Die Zufahrt der Werkfeuerwehr der BASF ist während der gesamten Dauer der Maßnahme gewährleistet.

Die Gleiserneuerung entlang der L 523 zwischen der Endhaltestelle Oppau (BASF Tor 12 + 13) und dem Bereich Brunckstraße/Übergang zur L 523 und Friesenheimer Straße hat keine Auswirkungen auf den Individualverkehr, lediglich der Radweg kann entlang der Gleise zwischen der Horst-Schork-Straße und der Haltestelle Oppau Süd in dieser Zeit nicht befahren werden.

Verkehrsteilnehmer werden gebeten, jederzeit auf die Umleitungsempfehlung vor Ort zu achten. Aufgrund der baulichen Gegebenheiten sind kurzfristige Abweichungen und Änderungen möglich.
Detaillierte Informationen zu den einzelnen Bauabschnitten und zur Verkehrsführung sowie zu Schienenersatzverkehr und Umleitungen finden Sie online unter www.rnv-online.de/linie7.
 

Downloads