10.09.2018 

Umbau der Haltestelle Hauptbahnhof geht in die nächste Phase

Mit dem Beginn des neuen Schuljahrs am Montag, 10. September, beginnt ein neuer Abschnitt der Bauarbeiten zum Umbau der Haltestelle Hauptbahnhof. Die Baustelle rückt weiter nach Osten. Das Baufeld befindet sich dann in der Kurfürsten-Anlage zwischen Karl-Metz-Straße und Mittermaier Straße. Mit dem Bauschwerpunkt ändern sich auch die Umleitungsverkehre im Umfeld des Hauptbahnhofs.

Im Verlauf der Sommerferien hat die rnv westlich des Hauptbahnhofs die neue Haltestelle Hauptbahnhof West der Straßenbahnlinie 5 fertiggestellt. Ein neuer Gleisbogen verbindet ab Montag, 10. September 2018, die Kurfürsten-Anlage mit der Karl-Metz-Straße, sodass die Linie 5 aus Mannheim in Richtung Bergheimer Straße und zum Bismarckplatz fahren kann. Auf der erneuerten Fahrbahn in Höhe des F&U-Gebäudes sind neue Bus-Ersatzhaltestellen eingerichtet.

Bis November erfolgt der Abbau der alten Fahrleitungsmasten und die Errichtung neuer Masten für die neue Haltestelle und den neuen Verlauf der Gleise. Leitungsarbeiten, auch der Stadtwerke Heidelberg und der Telekom begleiten die Arbeiten der rnv. Weiterhin werden die Grün- und Mittelinseln für Fußgänger im Bereich der Kurfürsten-Anlage zwischen Karl-Metz-Straße und Mittermaier Straße gebaut und die ersten beiden neuen Bahnsteige der künftig barrierefreien Haltestelle hergestellt. Schließlich werden die neuen Fahrbahnen einschließlich Radweg zwischen Karl-Metz-Straße und Mittermaierstraße asphaltiert und Gehweg nördlich der Fahrbahnen mit barrierefreier Rampe zur Kurfürsten-Passage gebaut, sodass ab Ende November 2018 dort wieder Autos fahren können.

Umleitungen in Phase 2 ab 10. September

Weiterhin bleibt die bisherige Haltestelle Hauptbahnhof gesperrt und wird durch die zwei Haltestellen HD Hauptbahnhof Ost und HD Hauptbahnhof West ersetzt. Grundsätzlich gilt: Der Nahverkehr in Richtung Mannheim, Edingen, Wieblingen und Neuenheimer Feld / Handschuhsheim oder für den Anschluss in Richtung Pfaffengrund/ Eppelheim fährt an der Haltestelle Hauptbahnhof West ab. Diese umfasst die Straßenbahnsteige A (Linie 5 Richtung Weinheim und Linie 24 Richtung Handschuhsheim) und B (Linie 5 Richtung Mannheim), sowie die neuen Bussteige C (Linie 31 Richtung Neuenheimer Feld)  gegenüber dem Gebäude der F&U-Schule und D (Linie 34 Richtung Wieblingen) vor dem Gebäude der F&U-Schule.

Alle Fahrten in Richtung Innenstadt, Ziegelhausen, Rohrbach, Emmertsgrund oder Kirchheim starten wie bisher an der Ersatzhaltestelle Hauptbahnhof Ost mit den Bussteigen K und L in der Mittermaierstraße neben der Touristeninformation sowie Straßenbahnsteig M in der Kurfürsten-Anlage auf Höhe der Print-Media-Academy.

Die Linie 5 nimmt ihren Rundkurs zum regulären Takt wieder auf und wird zwischen Hauptbahnhof West und Bismarckplatz über die Bergheimer Straße umgeleitet.

Die Linie 21 verkehrt wieder, jedoch nur auf dem Abschnitt zwischen Hauptbahnhof Ost und Bismarckplatz.

Die Linie 24 wird am Hauptbahnhof geteilt, verkehrt jedoch auf ihrem regulären Linienweg zwischen Handschuhsheim (bzw. Schriesheim) und Rohrbach Süd.

Die Linie 26 verkehrt wieder regulär zwischen Bismarckplatz und Kirchheim. Der Schienenersatzverkehr ist beendet.

Die Buslinien 31 und 34 erhalten eigene Bushaltestellen vor/gegenüber dem F&U-Gebäude westlich des Hauptbahnhofs. Die Linie 31 verkehrt über Betriebshof und Jahnstraße durch das Neuenheimer Feld und anschließend weiter in Richtung Universitätsplatz und zurück.

Die Linie 34 verkehrt in Fahrtrichtung Heiligkreuzsteinach Marktplatzüber die Kurfürsten-Anlage zum Bismarckplatz und dann weiter wie gewohnt.
In Richtung Wieblingen und Pfaffengrund fährt diese ab dem Bismarckplatz über die Bergheimer Straße.“

Für die Buslinie 33 entfällt die Haltestelle Hauptbahnhof West auf der Rückseite des BG Chemie Hauses.

Leitsystem am Hauptbahnhof

Für die Bauzeit hat die rnv ein Leitsystem eingerichtet. Vier große und zahlreiche kleine Infosäulen weisen Fahrgästen den Weg zur richtigen Abfahrtshaltestelle und den wichtigsten Attraktionen in Heidelberg. Flyer und Infopersonal unterstützen zu Beginn neuer Umleitungsphasen. Fahrgäste werden gebeten, bezüglich Umleitungen und Ersatzverkehren stets auf aktuelle Informationen an den Haltestellen, unter www.rnv-online.de/hbf-hd oder in der rnv-Smartphone App „Start.Info" zu achten.

rnv Servicenummer:
0621 465 4444