rnv stellt Umleitungskonzept für Linien 53 und 55 vor

Langer Schlag in MA-Gartenstadt wird voraussichtlich ab Anfang August gesperrt - Buslinien 53 und 55 werden umgeleitet.

Voraussichtlich ab Anfang August wird die Straße Langer Schlag in der Mannheimer Gartenstadt für die Dauer von etwa sechs Monaten für den Verkehr gesperrt. Davon betroffen ist auch die Buslinie 53, die derzeit durch den Langen Schlag fährt. Da dies für viele Fahrgäste in Mannheims Norden einige Umstellungen mit sich bringt, hat die rnv in den letzten Wochen ein Umleitungskonzept für die Bauzeit entwickelt.

Linie 53 wird umgeleitet, Linie 55 verlängert

Die Linie 53 wird während der Bauzeit in Fahrtrichtung Käfertal ab der Haltestelle Neueichwaldstraße über die Kasseler Straße und die Waldstraße umgeleitet. Die Haltestellen Langer Schlag, Käfertaler Wald, Am Kubuckel und Kometenweg werden durch die Linie 53 nicht mehr bedient. Das Umsteigen in die Stadtbahnlinie 4/4A wird an der Haltestelle Hermann-Gutzmann-Schule möglich sein. Ab der Haltestelle Sonnenschein fährt die Linie 53 wieder auf dem regulären Linienweg.

Um die Haltestellen  der Linie 53 in der Lampertheimer Straße auch weiterhin zu bedienen, wird die Linie 55 während der Bauzeit ab der Haltestelle Käfertaler Wald verlängert und mit Bedienung der Haltestellen Am Kubuckel, Kometenweg, Sonnenschein und Käfertal Friedhof bis nach Käfertal Bahnhof geführt. Detaillierte Informationen zum Umleitungsverkehr während der Baumaßnahme werden rechtzeitig vor Beginn der Arbeiten unter www.rnv-online.de veröffentlicht.

Umleitungsverkehr soll Erkenntnisse zu möglichen Angebotsverbesserungen liefern

Durch den Umleitungsfahrweg der Linie 53 und die dadurch erforderliche  Verlängerung der Linie 55 entstehen neue Fahrtverbindungen zwischen der Gartenstadt und Käfertal, durch die beispielsweise der Friedhof Käfertal wieder direkt von der Gartenstadt aus erreichbar ist. Hierdurch wird auch eine umsteigefreie Verbindung von Käfertal zum Ärztehaus geschaffen.Dies gibt den Angebotsplanern der rnv die Gelegenheit, die Nachfrage nach diesen Verbindungen zu erheben und daraus die Akzeptanz möglicher Angebotsveränderungen im Busverkehr in Mannheims Norden abzuleiten.

rnv Servicenummer:
0621 465 4444