Mannheim, Ludwigshafen

Neuerungen beim Busverkehr in Mannheim und Ludwigshafen im Rahmen des Fahrplanwechsels

Diesjähriger Sommerfahrplanwechsel bringt größere Anpassungen, vor allem bei den Mannheimer und Ludwigshafener Buslinien.

Der diesjährige Sommerfahrplanwechsel findet am Sonntag, 10. Juni, statt. Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) passt alle sechs Monate ihre Fahrpläne an, um die Pünktlichkeit weiter zu verbessern, zuverlässige Anschlüsse zu gewährleisten und der sich ändernden Nachfrage Rechnung zu tragen.

In diesem Sommer gibt es im Verkehrsgebiet der rnv einige größere Anpassungen, insbesondere bei den Buslinien in Mannheim und Ludwigshafen. Auf anderen Linien verändern sich die Abfahrtszeiten um einige Minuten.

Fahrgäste werden daher gebeten, die Aushangfahrpläne an den Haltestellen zu beachten.

Ludwigshafen

Zum Fahrplanwechsel am Sonntag, 10. Juni 2018, wird im Ludwigshafener Norden in den Stadtteilen Oppau, Edigheim und Pfingstweide sowie in Ludwigshafen Oggersheim im Bereich Notwende/Melm das Busliniennetz grundlegend neu geordnet und optimiert. Neue Abfahrtszeiten ergeben sich dadurch unter anderem auf den rnv-Buslinien 71, 72, 84, 85, 86 und 87. Die rnv-Buslinien 71, 72 und 87 verkehren darüber hinaus abschnittsweise auch auf neuen Fahrwegen.

Auf nahezu allen Ludwigshafener rnv-Buslinien wurden die Fahrpläne angepasst und überarbeitet – dies führt an zahlreichen Haltestellen zu geänderten Abfahrtszeiten. Die rnv bittet daher alle Kunden die Aushangfahrpläne zu beachten.

An vielen Stellen konnte das Angebot ausgeweitet und die Linienwege zielgerichtet an die Kundenbedürfnisse angepasst sowie Takte klarer gestaltet und abschnittsweise verdichtet werden.

In Oggersheim werden im Bereich Notwende/Melm die Fahrten der rnv-Buslinien 71 und 72 über die bisherigen Endhaltestellen hinaus verlängert und durchgebunden. Dadurch ergeben sich eine verbesserte Erreichbarkeit beider Stadtquartiere mit sechs Fahrten pro Stunde sowie direkte Fahrtmöglichkeiten aus der Notwende in Richtung Westlich B9/Ruchheim sowie aus der Melm in Richtung Industriestraße/LU Rathaus.

Das Angebot der rnv-Buslinie 84 zwischen Oppau und Frankenthal Hauptbahnhof wird aufgrund der guten Inanspruchnahme versuchsweise weiter ausgeweitet. Vorläufig fährt diese von Montag bis Samstag alle 20 Minuten, die Betriebszeiten werden darüber hinaus auch auf Sonn-und Feiertage erweitert (Stundentakt). Mit den rnv-Buslinien 84 und 86 ergibt sich somit ein angenäherter 10-Minuten Takt im Zentrum von Oppau.

Die Schnellverbindung von und zur Pfingstweide über die Kreisstraße K1 und die Haltestellen Oppau Friedhof und Edigheim Friedhof wird künftig von der rnv-Buslinie 87 übernommen, die rnv-Buslinie 88 entfällt.

Mit speziell für den Fahrplanwechsel aufgelegten Broschüren informiert die rnv über die geänderten Abfahrtszeiten und angepassten Fahrpläne. Neuen Linienwege und Fahrbeziehungen können dem separat erhältlichen Faltblatt „Neue Buslinienführung Ludwigshafen Oppau/Edigheim/Pfingstweide und Notwende/Melm – Quartiersplan und Liniennetzplan“ entnommen werden. Diese liegen in den Mobilitätszentralen aus.

Linien 70, 74, 75 und 76
Fahrplanverschiebung jeweils einer Fahrtrichtung um 5 Minuten zur Stabilisierung der Pünktlichkeit durch Wendezeiterhöhung

Linien 78 BASF Richtung Maudach
Die Fahrt 6.40 Uhr fährt 5 Minuten früher
Die Fahrten 16 Uhr bis 17.20 Uhr fahren 5 Minuten später

Linien 79E
Die Fahrt 9.14 Uhr ab Von-Kieffer-Straße Richtung Marienkrankenhaus entfällt
Die Fahrt 8.07 Uhr wird um 5 Minuten verschoben

Linie 71 und 72
Verbindung der Buslinien 71 und 72 im Bereich Notwende – Melm. Das Angebot wird ausgeweitet auf sechs Fahrten pro Stunde (heute drei). Es besteht ein 10-Minunten-Takt ab Notwende zum Hans-Warsch-Platz. Neu ist auch die Direktfahrmöglichkeit zwischen Notwende und Melm. Alle Haltestellen werden weiterhin bedient.

Linie 84
Mit dem Fahrplanwechsel gibt es auch im Ludwigshafener Norden ein neues Buskonzept. Bei der Linie 84 wird die Takt- und Bedienzeit erweitert.
Zukünftig besteht ein 20-Minuten-Takt mit Bedienung auch an Sonn- und Feiertagen.Verbesserung der Anschlüsse zu den Zügen am Hauptbahnhof Frankenthal.

Linie 87
Die Buslinie 87 fährt mit dem Fahrplanwechsel ganztägig im 30-Minuten-Takt als Schnellverbindung vom Londoner Ring zur Endstelle Oppau. Weiterhin wird auch mit Einzelfahrten der Linie 87 die Nachtweide bedient.

Die Haltestelle BASF Tor 12 wird von der Buslinie 87 nicht mehr bedient.
Im Ortszentrum Oppau besteht durch Überlagerung der Linien 84 und 86 weiterhin ein 10-Minuten-Takt.

Mannheim

In Mannheim ergeben sich keine grundsätzlichen Änderungen bei den Stadtbahnen.

Zum Fahrplanwechsel am Sonntag, 10. Juni 2018, wird im Mannheimer Südosten in den Stadtteilen Friedrichsfeld, Seckenheim und Rheinau sowie in Neu-Edingen das Busliniennetz grundlegend neu geordnet und optimiert. Hintergrund ist die bessere Erschließung in Seckenheim und im Gewerbegebiet Friedrichsfeld sowie die Entlastung der Bussteige Seckenheim Rathaus.

Linie 40
Die Linie 40 bleibt unverändert

Linie 41
Die Buslinie 41 entfällt

Linie 42
Neu ist, dass die Buslinie 42 bis Seckenheim West (Otto-Bauder-Sportanlagen) und in einem späteren dann auch Probebetrieb weiter zur Dualen Hochschule im Gewerbegebiet Mühlfeld fährt. In Heidelberg wird die Waldorfschule Wieblingen angebunden. Der Probebetrieb beginnt ab September 2018.

Linie 43
Die Buslinie 43 fährt mit verändertem Fahrweg durch das Wohngebiet Innerer Heckweg und mit verbessertem Anschluss am S-Bf. Friedrichsfeld Süd.

Linie 44
Die Buslinie 44 verdichtet die Linie 43 in der Hauptverkehrszeit und bedient das Gewerbegebiet Friedrichsfeld (Holzweg).

Linie 46
Die Buslinie 46 fährt bis Seckenheim West (Otto-Bauder-Sportanlagen) mit Bedienung des Gewerbegebiets am Saarburger Ring, sowie mit besserem Anschluss am S-Bf. Friedrichsfeld Süd.

Linie 5
Durch Anpassungen kann im Nachtverkehr an der Abendakademie ein Anschluss von der Linie 1 zur Linie 5 hergestellt werden. Größere Baumaßnahmen in Weinheim (Gleiserneuerung zwischen Weinheim Hauptbahnhof und Händelstraße und Verlegung Haltepunkt Luisenstraße) werden voraussichtlich ab September zu Streckensperrung mit Schienenersatzverkehr für etwa 10-12 Monate führen.

Linie 9 (Expresslinie)
Mit dem Fahrplanwechsel am 10. Juni wird der zusätzliche Halt in Bad Dürkheim Ost angeboten. In den nächsten Jahren werden weitere Zusatzhalte folgen. 

Heidelberg

Zum Fahrplanwechsel sind in Heidelberg bei den Bussen und Bahnen keine größeren Änderungen vorgesehen. Wegen mehrerer Großbaustellen wie dem Umbau der Haltestelle Hauptbahnhof kommt es mit Beginn der Sommerferien am Donnerstag, 26. Juli, zu Änderungen, die im Vorfeld umfassend kommuniziert werden. Informationen dazu finden Sie auch auf der Seite www.heidelberg-mobinetz.de.

rnv Servicenummer:
0621 465 4444