Heidelberg

Heidelberg-Pfaffengrund: Endspurt bevor die Bahnen wieder rollen

Gut einen Monat vor der Teil-Inbetriebnahme der Linie 22 stehen für die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) im Heidelberger Stadtteil Pfaffengrund noch letzte Arbeiten zur Fertigstellung des Gleisabschnitts zwischen Henkel-Teroson-Straße und Kurpfalzring auf dem Plan. Aufgrund des Baufortschritts ändern die Linien 22, 34 und M2 ab dem 11. November nochmals ihren Linienweg.

Am Sonntag, 17. Dezember, werden die Straßenbahnen der Linie 22 wieder durch den Pfaffengrund und erstmals auch durch Teile der Bahnstadt rollen. Die Gleisverbindung zwischen der neuen Haltestelle Kranichweg/Stotz und dem Anschluss an die Bahnstadt-Straßenbahn ist bereits hergestellt. Auf dem Abschnitt zwischen den Haltestellen Kranichweg/Stotz und Am Markt zeigt sich bereits erster Flaum des Grüngleises, auf der weiteren Strecke wird der Rasen in den kommenden Tagen ausgesät. Alle drei Haltestellen sind bereits weitgehend fertiggestellt und mit Dynamischen Fahrgastinformations-Tafeln (DFI) ausgerüstet. Auch die Masten und Querverstrebungen der Fahrleitung stehen bereits. In der kommenden Woche werden Fahrleitungstechniker der rnv die Oberleitung, den sogenannten Fahrdraht, anbringen und spannen. In einem letzten Schritt geht Anfang Dezember die Fahrsignalanlage in Betrieb.

Testbetrieb auf neuen Gleisen ab Ende November

Ab Ende November rollen dann die ersten Bahnen über die neuen Gleise im Pfaffengrund. Zunächst im Rahmen einer Testfahrt, später zur Schulung der rnv-Fahrerinnen und -Fahrer auf dem neuen Streckenabschnitt. Die Gesamtmaßnahme Heidelberg-Pfaffengrund wird voraussichtlich im Februar 2018 und damit zwei Monate vor dem geplanten Fertigstellungszeitpunkt abgeschlossen.

Umleitung der Linien 22, 34 und M2 ab 11. November

Im Bereich Pfaffengrund ist die rnv im Auftrag der Stadt Heidelberg auch für die Straßenbauarbeiten und den Aufbau der Ampelanlagen zuständig. Ab dem 27. November wird die Eppelheimer Straße für den Individualverkehr wieder in beiden Richtungen im endgültigen Zustand befahrbar sein. Zuvor wird am Wochenende des 11. und 12. November die nördliche Fahrbahn der Eppelheimer Straße asphaltiert.

Linien 22 und Moonliner 2

Im Zeitraum zwischen Samstag, 11. November, 21 Uhr, und Sonntag, 12. November, Betriebsende, werden die Linien 22 und M2 in Richtung Eppelheim daher über Henkel-Teroson-Straße, Hans-Bunte-Straße und Kurpfalzring umgeleitet. (Bitte beachten Sie den gegenüber der rnv-Presseinformation vom 7. November korrigierten Umleitungszeitraum.) Für die Haltestelle Hugo-Stotz-Straße wird in der Hans-Bunte-Straße eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Die Haltestellen Stotz und Kurpfalzring Süd können in diesem Zeitraum nicht bedient werden.

Von Samstag, 11. November, bis Sonntag, 26. November, fährt die Linie 22 in Richtung Bismarckplatz zwischen den Haltestellen Henkel-Teroson-Straße und Hans-Bunte-Straße wieder über die Eppelheimer Straße. Kurz vor der Kreuzung Kurpfalzring/ Eppelheimer Straße bedient sie die Haltestelle Kurpfalzring Süd sowie im Anschluss die Haltestellen Stotz (in Höhe des Ärztehauses) und Marktstraße in der Eppelheimer Straße. Die Haltestelle Hugo-Stotz-Straße entfällt. Ab der Haltestelle Henkel-Teroson-Straße verkehren die Busse wieder auf dem bekannten Linienweg zum Bismarckplatz. In Fahrtrichtung Eppelheim ändert sich nichts.

Linie 34

Die Linie 34 verkehrt im Zeitraum zwischen Samstag, 11. November, und Sonntag, 26. November, in Fahrtrichtung Pfaffengrund auf folgendem Linienweg: Zwischen den Haltestellen Hans-Bunte-Straße und Untere Rödt fahren die Busse der Linie 34 über Kurpfalzring und Eppelheimer Straße und bedient die Haltestellen Kurpfalzring und Stotz. Die Haltestelle Hugo-Stotz-Straße entfällt. In Fahrtrichtung Wilhelmsfeld ändert sich der Linienweg nicht.

Bildmaterial der Baumaßnahme Heidelberg-Pfaffengrund können Sie auf der Website www.rnv-online.de/pressebilder herunterladen.

rnv Servicenummer:
0621 465 4444