Auftakt für neuen Auftritt

rnv GmbH verbindet ihre neue Strategie mit Versprechen an Kunden und eigenem Relaunch.

Seit Ende April ist der gesamte Außenauftritt der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) mit einem neuen Slogan verbunden. „rnv. Mit gutem Gefühl unterwegs“ ist dabei sehr viel mehr als eine Werbebotschaft. Denn die rnv hat für sich und Ihre Kunden eine Strategie erarbeitet, die weit in die Zukunft reichen wird. „Unser neuer Claim ist deshalb gleichsam ein ernst zu nehmendes Versprechen an die Fahrgäste der Gegenwart und die Kunden des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) der Zukunft“ attestiert Martin in der Beek, Geschäftsführer für technische Angelegenheiten des Unternehmens, die weitreichende Bedeutung der neuen Wortmarke.

Ein hervorragendes Liniennetz mit dichter Taktung, moderne Busse und Bahnen, die umweltfreundlich unterwegs sind: Die rnv bietet ihren Fahrgästen schon heute, jetzt schon im 10. Jahr Ihres Bestehens, ein attraktives Gesamtpaket, das über die Beförderung von A nach B deutlich hinausgeht.

Mit Blick auf die Kundenzufriedenheit und Unternehmensentwicklung hat die Geschäftsführung dennoch eine neue Strategie auf den Weg gebracht, die das Angebot der rnv noch weiter verbessern wird, noch mehr auf Fahrgastwünsche eingeht. „Um dies zu erreichen, muss sicherlich auch das bestehende Angebot ausgebaut und weiterentwickelt werden, um noch mehr Menschen zum Umsteigen auf Busse und Bahnen der rnv zu bewegen“ weiß Martin in der Beek. Dazu beitragen werden zahlreiche wichtige Maßnahmen und Investitionen, wie der Bau der Stadtbahn Mannheim-Nord, die Modernisierung und der Ausbau der Rhein-Haardtbahn (RHB) und das Mobilitätsnetz in Heidelberg.

Ein unmittelbares Kernziel der rnv Strategie ist daher eben die direkte Investition in die Zukunft des ÖPNV´s der rnv. „Bereits in der Vergangenheit haben wir mit Großprojekten, wie der Energiespeicher-Stadtbahn oder der verstärkte Einsatz von zukunftsweisenden Technologien bei elektrisch angetriebenen Bussen, unsere Innovationskraft unter Beweis gestellt. Jetzt ergänzen wir diesen Einsatz noch um die Anwendung der neuen Primove-Technolgie in unserem Mannheimer Verkehrsgebiet, auf der Linie 63“ führt in der Beek weiter aus.

Effizienz schafft dabei Spielräume, die bei der Umsetzung von Innovationen unterstützen und gleichsam auf eine angestrebte Nachhaltigkeit abzielen. Die rnv leistet damit einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz, zu sauberer Luft und weniger Lärm. Durch die Wahrnehmung einer öffentlichen Aufgabe sieht sich das Unternehmen deshalb nicht nur den Fahrgästen, sondern eben allen Bürgerinnen und Bürgern in der Region verpflichtet. „Der ÖPNV gilt per se als umweltfreundliche Alternative zum Auto. Allerdings geht die Entwicklung auch bei der Konkurrenz auf vier Rädern kontinuierlich weiter. Die wachsende Bedeutung der Elektromobilität und spritsparender Kleinwagen ist ein wichtiger Ansporn, den Anspruch der rnv als Dienstleister mit ökologischen Verkehrsmitteln konsequent zu verfolgen“ hat Martin in der Beek längst erkannt.

Und geht, gemeinsam mit der gesamten Belegschaft der rnv, deshalb auch hier noch weiter: „Angefangen vom Schienenverkehr, der mit Ökostrom betrieben wird, bis hin zum kritischen Blick hinter die Kulissen steht für uns der nachhaltige Umgang mit kostbaren Ressourcen an oberster Stelle“, bestätigt er und verspricht, dass dies gerade auch den sparsamen Einsatz von Energie in den Gebäuden des Unternehmens ebenso wie die optimale Organisation der Arbeitsplätze und die Wahl der Arbeitsmaterialien in der eigenen Werkstatt und der Unternehmensverwaltung umfasst.

Die selbstbewusste Botschaft an die Kunden ist deshalb klar: Wer bei der rnv einsteigt, ist voll ökologisch unterwegs. Seit Anfang 2014 fahren die Bahnen des Unternehmens zu 100 Prozent mit Ökostrom, der von den regionalen Anbietern der drei großen Städte im Verkehrsgebiet der rnv zur Verfügung gestellt wird.

Das umweltschonende und nachhaltige Mobilitätsangebot macht das Unternehmen somit zu einem starken Partner für die Städte und Kommunen und trägt dazu bei, die hohe Lebensqualität in der Metropolregion zu sichern.

An einem regulären Werktag bringt die rnv schließlich rund eine halbe Million Fahrgäste sicher und bequem zu ihren jeweiligen Zielen. Um nun all diese Menschen zuverlässig und konsequent aber nicht nur vor, sondern insbesondere auch während der Reise zu beraten oder zu informieren hat die rnv nun auch ihren Internetauftritt für die mobile Anwendung optimiert und zugleich um neue Fahrgastservices ergänzt: Unter www.rnv-online.de können User ab sofort ein responsive Design erwarten und Optimierungen der elektronischen Fahrplanauskunft, Verkehrsmeldungen mit Twitter-Feed, Liniennetzpläne sowie die Aushangfahrpläne in Anspruch nehmen.

Ergänzt wird dieser Relaunch zudem um eine qualitätsoptimierende Erweiterung der kostenlosen Handy App „Start.Info“. Dieses Programm, erhältlich für Apples iPhone, Android- und Windows Phone-Geräte, versorgt Smartphonebesitzer mit aktuellen Informationen, Abfahrtszeiten, Anschlussmöglichkeiten, Nachrichten und Störfallmeldungen sowie die Möglichkeit, sich den Fußweg von dem aktuellen Standort bis zur nächsten Haltestelle anzeigen zu lassen. Die Darstellung des Fahrtverlaufs in einer Übersichtskarte sorgt für noch mehr Bedienkomfort.

Die Zusatzfunktion „Scout“ bietet dem Nutzer nun zudem auch die Möglichkeit, die rnv unmittelbar im Erlebnis- und Beobachtungsfall auf Mängel aufmerksam zu machen. Hiervon verspricht sich die rnv die Möglichkeit, Defekte, Verunreinigungen oder sonstige Beanstandungen von Kundenseite noch gezielter abarbeiten zu können. Somit erhält der Fahrgast ein weiteres Angebot, der rnv direkt rück zu melden, wie das Unternehmen die allgemeine Kundenzufriedenheit zusätzlich optimieren kann.

Ein weiteres wichtiges Element in der digitalen Darstellung des Unternehmens ist darüber hinaus die Videoseite YouTube im Internet. „Hier lassen sich komplexe und mitunter komplizierte Sachverhalte aus unserem Betätigungsfeld, aus dem ÖPNV, verständlich erklären“, ist die Erfahrung von Martin in der Beek, der Kunden ausdrücklich dazu einlädt, durch diese Videobeiträge auch hinter die Kulissen der rnv zu schauen oder Informationen über Baustellen oder Betriebsstörungen online abzurufen.

„All unsere Maßnahmen, unsere Leistungen und unser Engagement dienen nur einem Zweck: nämlich der konsequenten Weiterentwicklung bedarfsgerechter Mobilitätsangebote und intensive Informationsvermittlung im Interesse der Kunden und der gesamten Öffentlichkeit“ betont Martin in der Beek. Und sieht sich durch Reaktionen der Fahrgäste via Facebook, per Mail, über Rückmeldungen von Kunden beim Kundenqualitätsmanagement, in den Kundenzentren der rnv oder auch persönlichen Gespräch am diesjährigen Maimarktstand der rnv bestätigt: „Die rnv ist den Kunden ganz nahe.“ Und das soll nicht nur so bleiben, sondern noch harmonisiert werden. Eben ganz im Sinne des umfassenden Versprechens „rnv. Mit gutem Gefühl unterwegs.“

rnv Servicenummer:
0621 465 4444