Gut unterwegs ohne Barrieren

Wir setzen uns dafür ein, dass alle Bürgerinnen und Bürger in der Metropolregion jederzeit mobil sind. Deshalb richten wir unsere Fahrzeuge und Haltestellen möglichst so ein, dass auch Menschen mit Handicap unser ÖPNV-Angebot nutzen können. Außerdem engagieren wir uns dafür, dass unsere Fahrzeuge und Haltestellen „kinderwagengerecht“ gestaltet sind.

Niederflurige Stadtbahnen

Durch den Einsatz von modernen, niederflurigen Stadtbahnwagen ist an den mit Hochbahnsteigen ausgestatteten Haltestellen auch mit Rollstuhl, Gehhilfe oder Kinderwagen ein komfortabler und stufenloser Ein- oder Ausstieg möglich.

Blindenleitstreifen an unseren Haltestellen sorgen außerdem dafür, dass sich auch Menschen mit Sehbehinderung einfach orientieren können.

Barrierefreie Haltestellen

Parallel zum laufenden Betrieb investieren wir für unsere Fahrgäste konsequent in den Ausbau der Verkehrsinfrastruktur. So werden Strecken neu gebaut und Haltestellen barrierefrei gestaltet. Ein Großteil unserer Haltestellen ist bereits barrierefrei, und wir arbeiten weiterhin daran, dass alle unsere Fahrgäste jederzeit mobil sind. Aktuell zum Beispiel in der Kurfürsten-Anlage Ost in Heidelberg sowie im Ortszentrum Seckenheim

Eine Übersicht aller Haltestellen, die mit erhöhten Steigen ausgestattet sind und somit problemlos von mobilitätseingeschränkten Fahrgästen genutzt werden können, finden Sie hier:

Rollstuhlgerechter Einstieg dank Rampen

Viele Stadtbahnwagen und Busse der rnv verfügen außerdem über gesonderte Rampen, die vom Fahrpersonal bedient werden. Diese ermöglichen auch bei den Bahn- und Bussteigen mit einer geringeren Bordsteinhöhe noch einen rollstuhl- und gehhilfengerechten Zustieg.

Anhand unserer Liniennetzpläne für Mobilitätseingeschränkte können Sie sich über die Bahnsteige und Bushaltestellen informieren, die bereits barrierefrei ausgebaut sind.

Blaue Kinderwagentaste

Alle Stadtbahnen der rnv, die mit moderner Niederflurtechnik ausgerüstet sind, verfügen zudem über eine blaue „Kinderwagentaste“. Dieser sorgt dafür, dass die Türen länger geöffnet bleiben und nach Eingriff des Fahrers geschlossen werden. So haben Sie auf jeden Fall genug Zeit, um in Ruhe ein- und auszusteigen.

Die blaue Taste befindet sich außen an der zweiten Tür von vorne. Im Bahninneren finden Sie die Taste unter jeder regulären roten Haltewunsch-Taste. Lichtschranken und Türkontakte sorgen dafür, dass sich die Türen nur schließen, wenn niemand dazwischen steht.

rnv Servicenummer:
0621 465 4444