14.08.2017 

Umleitungen aufgrund Brückensperrung

Die rnv erneuert im Auftrag des Landes Baden-Württemberg, der Städte Heidelberg und Eppelheim sowie unter Beteiligung der Heidelberger Straßen- und Bergbahn GmbH (HSB) die Brücke über die Autobahn A5 zwischen Heidelberg und Eppelheim.

Ab Mitte August wird die bestehende Brücke für den bevorstehenden Abriss und Neubau gesperrt. Am geplanten Kreisverkehr der Kreuzung Haupt- und Hildastraße beginnen die Bauarbeiten. Die Baumaßnahme beinhaltet neben dem zweigleisigen Ausbau der Straßenbahnlinie 22 auch neue Rad- und Fußwegeführungen, den Umbau der Endhaltestelle in Eppelheim sowie eine Neugestaltung der Kreuzung von Kranichweg, Kurpfalzring und Eppelheimer Straße auf Heidelberger Seite. Die Maßnahme ist ein Teilprojekt des Mobilitätsnetzes Heidelberg.

Bitte beachten: Da die provisorischen Lichtsignalanlagen entlang der Umleitungsstrecken derzeit noch nicht betriebsbereit sind und die Fahrbahnmarkierungsarbeiten aufgrund der schlechten Witterung in den vergangenen Tagen noch nicht abgeschlossen werden konnten, kann die Brücke erst im Laufe des Donnerstags, 17. August, gesperrt werden. Bis dahin ist sie für den Individualverkehr weiterhin befahrbar.

Der Ersatzverkehr der Linie 22 allerdings muss betriebsbedingt wie geplant ab Montag, 14. August, über die Friedrich-Schott-Brücke umgeleitet werden.

Bus-Umleitungen 14. August bis 10. September

In einer ersten Bauphase ab Montag, 14. August, bis voraussichtlich Sonntag, 10. September, gelten folgende geänderte Linienführungen der Buslinien im Bereich Eppelheim und Heidelberg-Pfaffengrund.

Ersatzbuslinie 22

Der Fahrweg des Ersatzverkehrs der Buslinie 22 zwischen Bismarckplatz und Eppelheim Kirchheimer Straße wird aufgrund der Abriss- und Neubauarbeiten der Autobahnbrücke erneut angepasst und über die Friedrich-Schott-Brücke geführt. In Richtung Eppelheim können die Haltestellen Stotz und Kranichweg nicht angefahren werden. Die Haltestelle Hugo-Stotz-Straße wird in die Hans-Bunte-Straße verlegt. Die Bereiche Stotz und Marktstraße werden in Fahrtrichtung Eppelheim durch die zusätzliche Pendelbuslinie 22E erschlossen. Der Umstieg von der Buslinie 22 zur Linie 22E erfolgt an der Haltestelle Hugo-Stotz-Straße. In Richtung Bismarckplatz entfällt die Haltestelle Kranichweg, alternativ kann die Haltestelle Kurpfalzring Süd genutzt werden.

In Fahrtrichtung Bismarckplatz werden in Eppelheim in der Wieblinger Straße eine neue Halteposition der Haltestelle Jakobsgasse sowie zusätzlich auch die bestehende Haltestelle Ärztehaus angefahren. In Richtung Eppelheim Kirchheimer Straße wird in der Hildastraße eine neue Halteposition der Haltestelle Ärztehaus angelegt.

Pendelbuslinie 22E

Von der Buslinie 22 können Fahrgäste vom Bismarckplatz kommend an der Haltestelle Hugo-Stotz-Straße zur Pendelbuslinie 22E umsteigen. Diese bedient auf dem Fahrweg durch Hugo-Stotz-Straße, Eppelheimer Straße und Henkel-Teroson-Straße die Haltestellen Stotz, Marktstraße und Henkel-Teroson-Straße. Bei jeder Fahrt der Buslinie 22 in Richtung Eppelheim besteht an der Haltestelle Hugo-Stotz-Straße planmäßig ein Übergang von und zur Linie 22E.

Moonliner M2

Der Moonliner M2 in Richtung Wieblingen und Bismarckplatz wird ab der Haltestelle Hugo-Stotz-Straße direkt zur Haltestelle Hans-Bunte-Straße und weiter über die Friedrich-Schott-Brücke zur Haltestelle Hildastraße in Eppelheim geführt. Danach fährt der Moonliner M2 wieder zurück über die Friedrich-Schott-Brücke und bedient ab der Haltestelle Im Wellengewann wieder den regulären Fahrweg. Die Haltestellen Stotz und Kranichweg entfallen. Die Abfahrtzeiten ab der Haltestelle Im Wellengewann verschieben sich um wenige Minuten.

BRN-Buslinie 732

Im Bereich Jakobsgasse muss der Fahrweg des Citybusses Eppelheim geringfügig angepasst werden, es werden weiterhin alle bestehenden Haltestellen bedient. Baustellenbedingt kann es auf den Buslinien im Bereich Eppelheim und Pfaffengrund zu weiteren kurzfristigen Änderungen und Anpassungen der Fahrwege kommen.

Weitere Informationen zur Baumaßnahme sowie Umleitungsrouten für Bus- und Individualverkehr finden Sie hier.

rnv Servicenummer:
0621 465 4444