21.02.2013 bis 23.02.2013

RNV bei Jobs for Future

Auch in diesem Jahr nimmt die RNV wieder an Jobs for Future, der Messe für Arbeit, Aus- und Weiterbildung teil.

RNV bei Jobs for Future

Vom 21. bis 23. Februar ist die RNV in der Maimarkthalle Mannheim mit einem eigenen Informationsstand (662) vertreten.

Mit der Stadtbahn zur Messe

An den Veranstaltungstagen setzt die RNV eine Reihe von Sonderfahrten zum Maimarktgelände ein, um den Besuchern eine schnelle und bequeme An- und Abreise anzubieten:

Die planmäßigen Fahrten der Stadtbahnlinien 6 und 6A werden bereits ab 9.30 Uhr an allen drei Tagen von Neuostheim beziehungsweise dem SAP-Arena S-Bahnhof kommend verlängert und fahren den Ringkurs mit Bedienung der Haltestelle SAP-Arena S-Bahnhof. Damit entsteht für Fahrgäste eine direkte Verbindung bis zur Haltestelle Maimarkt und von dort wieder zurück in die Mannheimer Innenstadt oder nach Ludwigshafen.

Ausbildungsberuf Fachkraft im Fahrbetrieb (FiF)

Neben Tipps und Infos zur Bewerberauswahl und zum Ausbildungsangebot, präsentiert die RNV in diesem Jahr erstmals den noch sehr jungen Ausbildungsberuf zur Fachkraft im Fahrbetrieb (FiF). Einen kurzen Einblick in den Berufsalltag eines FiF’s sowie die Ausbildungsorganisation gibt es schon einmal vorab:

Strecken- und Tarifkunde, Kundenberatung und Fahrzeugtechnik – diese Lehrinhalte müssen nach der dreijährigen Ausbildung zur Fachkraft im Fahrbetrieb (FiF) sitzen. Um den betrieblichen Anforderungen nach qualifizierten Nachwuchskräften gerecht zu werden, bildet die RNV seit September 2012 zur Fachkraft im Fahrbetrieb (FiF) aus. Nach bestandener Prüfung werden die FiF‘s als serviceorientierte Allrounder abteilungsübergreifend eingesetzt.

Neben dem Einsatz im Fahrdienst prüfen sie die Verkehrs- und Betriebssicherheit der Fahrzeuge. Kleinere Wartungs- und Reparaturarbeiten werden selbstständig durchgeführt. Der Umgang mit dem Schraubschlüssel und das handwerklich-technische Know-How in der Werkstatt sind Teil der praktischen Ausbildung im Betrieb. Darüber hinaus wirken sie auch an der Fahrzeugdisposition und Personalplanung mit, übernehmen beratende Tätigkeiten im Kundendienst, verkaufen Leistungen, sorgen im Marketing für den perfekten Außenauftritt und für die fachgerechte Kundeninformation.

Diese abteilungsübergreifenden Einsätze sind genau das Richtige für Sarah Minschke (25), FiF im ersten Ausbildungsjahr. Schon lange ist die gebürtige Karlsruherin begeisterte Bahnfahrerin. Beeindruckt von der Fahrzeugtechnik freut sie sich nun bald hinter das Steuer einer großen „Lok“ zu wechseln. Neben dem Lenken von Bus und Bahn hat sie genauso gerne Kundenkontakt. „Der Außendienst ist unglaublich abwechslungsreich und es macht mir Freude Kunden mit Informationen zu versorgen und deren Anliegen zu lösen.“

Sorgt die Arbeit in der Fahrerkanzel, am Schreibtisch und in der Werkstatt für eine willkommene Abwechslung im Arbeitsalltag, so erfordert das vielfältige Aufgabengebiet fachübergreifende Befähigungen: Neben handwerklichem Geschick und technischem Verständnis ist ein freundliches Auftreten und ein serviceorientiertes Verhalten im Umgang mit Kunden unentbehrlich.

Auch Alexander Koch (17), FiF im ersten Ausbildungsjahr, entwickelte schon früh eine Leidenschaft für den ÖPNV. Der 17-jährige Mannheimer hegte schon seit seinen frühen Kindheitstagen den Berufswunsch des Bahnfahrers. So fühlt er sich in seiner bisherigen Ausbildung am wohlsten in der Operativplanung des Unternehmens. „Hier lerne ich den optimalen Einsatz von Fahrzeugen und des Personals, arbeite am PC und habe den Überblick über das gesamte Verkehrsgebiet. Dadurch bin ich unmittelbar am Geschehen. Das ist spannend!“.

Ausbildung bei der RNV

Alle Ausbildungsplatzbewerber sind herzlich eingeladen, die RNV an ihrem Stand zu besuchen, sich mit Auszubildenden auszutauschen und das Unternehmen kennen zu lernen. Weitere Informationen zum Ausbildungsangebot der RNV GmbH gibt es hier.

Betrifft:
Mannheim
rnv Servicenummer:
0621 465 4444