Mannheim

Die Rhein-Neckar-Tram 2020 geht auf Roadshow

Anfassen, sehen und fühlen – überrascht werden, sich eine erste Meinung bilden, darüber sprechen und sich austauschen. All das ist ab sofort möglich rund um die anstehende Fahrzeugneubeschaffung der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) – denn ein lebendiger Dialog mit der Öffentlichkeit zur neuen Rhein-Neckar-Tram, dem Projekt RNT2020, wird von der rnv ausdrücklich gewünscht. Wie das Unternehmen bereits im Juni 2018 mitteilte, wird die rnv nach einer europaweiten Ausschreibung 80 neue Schienenfahrzeuge von Skoda Transportation erwerben und in der Metropolregion Rhein-Neckar auf die Schiene bringen – im Interesse der Kunden für einen attraktiven Schienenverkehr in der Metropolregion Rhein-Neckar und im Hinblick auf eine moderne, zuverlässige und ökologische Mobilität auch im Interesse der Zukunft.

Die Rhein-Neckar-Tram 2020 geht auf Roadshow

Martin in der Beek, technischer Geschäftsführer der rnv GmbH, und Hendrik Hoffmann, Geschäftsführer Q 6 Q 7, testen die Sitze des RNT2020-Modells im Einkaufszentrum Q 6 Q 7.

Es kann jetzt noch offen diskutiert und mitunter gestaltet werden, bevor die neue Bahn ab Ende 2018 tatsächlich in die Produktion geht und die gesamte Reihe in den frühen 2020er Jahren schließlich vom Fabrikations-Band auf die Schienen fährt. Die mögliche Gestaltung der Sitze ist beispielsweise noch nicht entschieden. Zuvor möchte die rnv die Meinung ihrer Fahrgäste kennen lernen. Ab heute werden daher Sitzproben für die neue Rhein-Neckar-Tram auf eine Roadshow geschickt und in den großen Einkaufszentren der Umgebung aus- und dabei den Besucherinnen und Besuchern vorgestellt. Unterstützt wird die rnv hierbei von der Firma FRANZ KIEL GmbH, die die Sitze für das Mock-Up im Rhein-Neckar-Tram Infocenter sowie für die Roadshow zur Verfügung gestellt hat.

Den Auftakt machte am heutigen Dienstag, 9.Oktober 2018, Q 6 Q 7 Mannheim – das Quartier: Auf der gläsernen Verbindungsbrücke zwischen den beiden Gebäudeteilen haben alle Besucher bis einschließlich 3. November an einer mobilen Präsentation die Möglichkeit, umfassende Informationen zur Rhein-Neckar-Tram 2020 zu erhalten und auch schon einmal auf den Sitzen der Zukunft Platz zu nehmen. Ganz vorn dabei waren heute bereits Hendrik Hoffmann, Geschäftsführer von Q 6 Q 7, sowie der Technische Geschäftsführer der rnv, Martin in der Beek. Besucher des Einkaufszentrums können direkt vor Ort über die bevorzugte Farbe der Sitzbezüge abstimmen – welches Polster darf´s denn sein im Fahrzeug der kommenden 20er Jahre? Das Ganze findet in moderner Atmosphäre mit über 65 Marken und vielfältiger Gastronomie statt, die zum Shoppen, Genießen und Verweilen einlädt.

Das Viernheimer Rhein-Neckar-Zentrum und die Ludwigshafener Rhein-Galerie schließen sich der Ausstellung in Q 6 Q 7 zeitgleich bzw. unmittelbar an, sodass möglichst viele Menschen die neue Rhein-Neckar-Tram noch in diesem Jahr kennen lernen können. Weitere Termine und Ausstellungsflächen werden folgen.

Pressebilder sind unter folgendem Link zum Download verfügbar: www.rnv-online.de/rnv/presse/pressebilder.html

rnv Servicenummer:
0621 465 4444