Deine Chancen zum Traumberuf

„mach dich startklar mannheim“ am 20. April und 8. Juni 2018.

Deine Chancen zum Traumberuf

Neun Unternehmen und die Stadt Mannheim öffnen an zwei Tagen zwischen 15 und 20 Uhr die Türen ihrer Ausbildungsbereiche / Über 40 Ausbildungsberufe und Studiengänge stellen sich vor / Zahlreiche Mitmachaktionen für die Besucher

Auf einen Blick

Freitag, 20. April 2018Freitag, 8. Juni 2018
BrilluxCaterpillar
GKMDaimler/EVOBus
MVVEssity
rnvJohn Deere
Stadt Mannheim Roche

Bei der Pressekonferenz auf dem Betriebshof der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) am Freitag, 13. April, stellten die beteiligten Unternehmen, die Vertreter von IHK sowie Agentur für Arbeit das Programm der Ausbildungsmesse „mach dich startklar mannheim“ vor. Dabei präsentierten Sie auch die startklar-Straßenbahn der rnv.

„Obwohl die ‚startklar‘ noch ein recht neues Format ist, zeigt sich schon jetzt, dass sie deutlich mehr Potential hat als herkömmliche Ausbildungsmessen“, berichtet Steffen Grimm, Leiter des Bereichs Personal bei der rnv. „Deshalb hoffen wir, dass die startklar-Bahn viele junge Menschen auf die Veranstaltung neugierig gemacht hat und an beiden Tagen möglichst viele ihre Chance nutzen“, so Grimm. „Für uns als Verkehrsunternehmen ist eine Straßenbahn für solche Zwecke natürlich immer das Werbemittel der Wahl. Zumal man bei der ‚startklar‘ auch mal selbst im Straßen-bahnsimulator Platz nehmen kann.“

Bei „mach dich startklar mannheim“ geht es den Beteiligten aber um mehr als nur bloße Nachwuchsgewinnung. Vielmehr sind sich die Projektpartner auch der gesellschaftlichen Bedeutung einer guten Ausbildung bewusst. „Die Grundlage eines jeden Staates ist die Ausbildung seiner Jugend. Die Ausbildung junger Menschen ist das Fundament, auf dem eine Gesellschaft ihren Wohlstand aufbaut. Die Ausbildung legt aber auch den Grundstock für das gelingende Berufsleben und ein erfolgreiches, selbstverantwortetes Leben junger Frauen und Männer, “ erklärt Ulrich Manz, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Mannheim.

Damit junge Menschen auch wirklich die Ausbildung finden, die zu ihnen passt, setzen die startklar-Partner vor allem auf praxisnahe Einblicke in das Berufsleben. "Das größte Ausbildungshemmnis ist und bleibt die noch unklare Vorstellung der Schulabgänger bzgl. ihrer beruflichen Entscheidung und ihres Karriereweges“, erläutert Dagmar Straub, Leiterin des Bereichs Bildungsberatung und Projekte der IHK Rhein-Neckar. Umso wichtiger sei es, Schulabgänger umfassend zu informieren und ihnen die Vielfalt der Angebote präsent zu machen. „Mit Veranstaltungen wie ‚startklar mannheim‘ wird eine tolle Möglichkeit geschaffen, eine Ausbildung für junge Menschen erlebbar zu machen. Jugendliche können sich vor Ort - direkt im Unternehmen, in der Ausbildungswerkstatt - über Ausbildungsinhalte informieren, an Arbeitsabläufen teilhaben, beobachten, selbst Hand anlegen - praxisnah und mit allen Sinnen".

Ausbildungsveranstaltung erstmals an zwei Tagen

Die Ausbildungsveranstaltung „mach dich startklar mannheim“, findet erstmals an zwei Terminen in der Quadratestadt statt. In diesem Jahr können Jugendliche auf der Suche nach ihrem Traumberuf in neun Unternehmen und bei der Stadt Mannheim Ausbildung hautnah erleben. Am Freitag, 20. April 2018, öffnen die Firmen Brillux, GKM, MVV, rnv und die Stadt Mannheim ihre Werkstätten und Labore. Bei der zweiten Veranstaltung am Freitag, 8. Juni 2018, lernen Jugendliche ebenfalls von 15 bis 20 Uhr die Ausbildungsmöglichkeiten bei Caterpillar, Daimler/EVOBus, Essity, John Deere und Roche kennen und erhalten wertvolle Informationen zu Ausbildung und Studium. Erstmals in diesem Jahr sind Brillux und Caterpillar bei „startklar“ dabei. An beiden Veranstaltungstagen können Schülerinnen und Schüler beim Fräsen, Bohren, Pipettieren oder im Straßenbahnsimulator selbst Hand anlegen.  

Ausbildung hautnah erleben – Fragen loswerden

Die Berufsinfo-Börse „mach dich startklar mannheim“ bietet auch einen Blick hinter die Kulissen der Ausbildungsbereiche der Firmen und ermöglicht echte Kontakte und intensive Vorgespräche. Denn die Berufswahl fällt Jugendlichen bei der Vielzahl der angebotenen IHK-Ausbildungsberufe und Studiengänge nicht leicht. Um ihnen die Suche nach einer spannenden beruflichen Perspektive zu vereinfachen, üben die an der Großveranstaltung beteiligten Unternehmen bereits im zwölften Jahr den gemeinsamen Schulterschluss.

Schwerpunktthema MINT-Berufe

Junge Frauen und Männer für technische Berufe und Studiengänge zu interessieren, ist einer der Schwerpunkte von „startklar“. Die Unternehmen möchten zukünftige Schulabgänger auch für eine Ausbildung oder einen Studiengang in den MINT-Berufen begeistern, also für Jobs, die mit Mathematik, Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften und Technik zu tun haben. Deshalb zeigen die Firmen den Jugendlichen, was sie in diesem Bereich zu bieten haben.

Blick hinter die Kulissen

„mach dich startklar Mannheim“ hat einen wesentlichen Vorteil, nämlich mittendrin als nur dabei zu sein. Denn zukünftige Schulabgängerinnen und Schulabgänger können sich direkt vor Ort über die mehr als 40 technischen, naturwissenschaftlichen sowie kaufmännischen Ausbildungsberufe und die dualen Studiengänge informieren. Die Auszubildenden der Unternehmen und der Stadt Mannheim geben Einblicke in ihren Arbeitsalltag und stehen gemeinsam mit ihren Ausbildern für Gespräche bereit. Dabei werden die einzelnen Berufsbilder präsentiert sowie zahlreiche Arbeitsprozesse live demonstriert. So erhalten die zukünftigen Auszubildenden und Studenten eine gute Vorstellung, was sie im Lehrberuf oder Studiengang erwartet.

Berufs- und Studienberater vor Ort

Die Profis der Agentur für Arbeit und der IHK Rhein-Neckar stehen den Mädchen und Jungen zur Seite, die sich über die vielfältigen Ausbildungsberufe und Studiengänge informieren möchten. Die Berufs- und Studienberater der Agentur für Arbeit sind in den beteiligten Unternehmen als Ansprechpartner direkt vor Ort. Sie beantworten Fragen rund um das Thema Ausbildung sowie Studium und geben Tipps zur perfekten Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche. Darüber hinaus sind die Berater der IHK Rhein-Neckar mit ihren Ständen präsent: am 20. April beim GKM und MVV, am 8. Juni bei Daimler, John Deere und Caterpillar. Sie geben interessierten Jugendlichen Informationen zu den IHK-Berufen und stellen die Online-Lehrstellenbörse vor. Außerdem können Jugendliche dort ihre Bewerbungsunterlagen überprüfen lassen.  

Mädchen und Jungen, die sich schon vor der Veranstaltung informieren wollen, welcher Beruf oder welches Studium zu ihnen passen, werden im Berufefinder fündig.

rnv Servicenummer:
0621 465 4444